326 Grand. Louis le. Grand , u. 3., Bildnisse; kleine Landschaften und Ansichten ans der Um- gegend von Paris, mehrere Darstellungen aus OvicPn Verwandlun- gen etc. I L'arc de Trmmphe, par le grand Paxnc, nach H. Watelet. Promertre 9st un et tenir est 1m autrö, im ersten Drucke vor der SChTlft. Gfünd, Allglßt Claude SImOII 19; liupferstecher zu Paris, Sohn des Obigen, der 1765 ßbürßll Wllfde- Man hat von seiner Hand verschiedene Blätter, die mit dem Namen des Künstlers, öfter Legrand geschrieben, bezeichnet sind. Ueberhaupt wird bei fran- zösischen Namen häufig das Le mit dem Hauptworte verbunden. Dieser Künstler starb um 1808. Eine Vignette mit zwei Frauen für die Histoire de la mytholo- gie, nach Cochin. Vignette liir die Campagnes de Louis XV. Vignetten für Theaterstüclse. Ma chemise brüle, nach Fragonard, Farbendruck. Prise de Port-Mahon, kleines rundes Blatt, roth gedruckt, nach Palmeus, der um 174g zu Paris arbeitete. Genovefa mit ihrem So ne im Walde, nach Schall. Genovefa wird für schuldlos erklärt. nach demselben. Es gibt von diesen beiden Blättern, zu denen noch ein Paar an- dere mit Darstellungen aus dem Leben der Genovela gehören, schwarze Abdrücke in Punlitirmanier, und solche in Farben. Ifenfance de Paul et Virginie. Ußidolescence de Paul, et Virginia, nach Schall, in Farben ab- gedruckt- Le Garde-chasse, nach Schall, in Farben. Les petits savoyards, nach Schall, oval und punlstirt. La cocarde nationale, nach L. Boilly, punluirt und in Farbenl Genevieve vouöe 5x la mort, nach Mlle. Gerard, in Farben, und schwarz punlttirt. Etude du cheyal norxnand, franchissant un ravin, in Crayon- manier. fol. Etude du cheval arabe en galop, in gleicher Weise, fol. Uetude de 1a nmsique. Avant la toilette, eine Frau, welche das Bildniss eines Mannes betrachtet, beide in Farben abgedruckt, nach Le Graiufs ei- gener Zeiehnun" . Das Bildniss des äerzogs von Crillon, rother Druck: 1735 [4, Das Bildniss Ludwigs XVIII. von Frankreich, ful. Grand, P- F- 19, Iiupferstecher zu Peris, der in der Zweiten Hälfte des vuriäen Jahrhunderts in Punlitirmanier arbeitete, Auch mit dem Fai- endruch beschäftigte er sich. La reine prösentant le dauphin, nouvellement m5 ä I; France, .Medaillon, nach Dardel. Lüaputheose de Voltaire, nach demselben. Les quatre saisons, nach demselben. . La mere proprete, nach Glrßrdun. L'Amour Ramoneur. L'Amour trete, beide nach Le Roy. 11.15 Bildnis; de; J, D. d'Eyremenil, nach Bernard. Wir konnten die Lebensverhältnisse dieses Künstlers nicht er- fahren. Er arbeitete schon um 1780. und daher ist er Wohl nicht mehrjexier Paul le Grancl, der für die Voyage en Sicile stach.