James. B35 2 Jakob PhiliPP 309 Zu seinen vorziiglichsten Iiupferstichen gehören: Der verwundete Philulatet, 1777; H. 16 ZJQ L., Br- 15 z. 8 L. Bei Brandes 2 llthlr. 12 Gr. Die Bekehrung des Palimon, 1778; H. 21 Z. 1 11., BY- 13 Z. 3 L. Brandes 8 Rthlr. 10 Gr. Der Engelsturz, 1777; II. 50 Z. 10 L., Br. 22 Z. 5 L. ißrandes I; Rthlr. Job von seiner Frau und seinen Freunden verhöhnt. Q YViilizun Pitt, Graf von Chataiu, Brustbilcl, welches Britannial hiilL. Alle die Blätter sind in Aqualinta und von schöner Aus- führung. (Heller und Joubert). Tinry fand auch einen Biographen. Eine treFfliche Recensiun cllcsßs NVerlaes s. Archiv für Geschichte etc. 1850. Nro. 40, ff. Die YVcrlae James Barfs, summt Nachrichten über dessen Leben und Suhriften, 2 I3. 4. BaS, Äakob Philipp 18, Kiipferstecher, geh. _zu Paris 1708, gesteu- selbst 1782; Schüler von lierisset und N. Tierchen. Er Vßfillßlll; unter den Künstlern, die sich durch beschiiiacls ailsgezeichhetuha- heil, einen vorzüglichen Platz. Seine Stlicfhe sindlersfi: zart geaäizk k dann aber meistens mit dem Grabstiche ein nur o unlllßfilß ausgeführt. Die Behandlung ist_ geistreich, und sie gibt selhst den mitteliniissig angefangenen und Rßlä. Er lSl-S der erste, der nach Ilemhrzindt sich der laiwlllten Nadel haiäfigbälieiäte, welches Verfahren seine Schüler: XWHWTU aominneten: eine up er- stiche, die sich auf 530 belaui'e_i1,_ sind nach Tenicrs, Wouwer- mniins, Vernet u. a., denen er in jeder Hinsicht hhre machte, 13W snndei-s wvar er in den Biätiern nach Berghein und_ Wouverinanns glücklich; nach letzterem lieferte er 10 QIIG nach seinen eigenen Erfindungen gestochenen hag I-leinecke ausiuhrlich, von den iibrie-en Kost VIII. 137 die vui-zugliehsten, alle VVerke aber vollständig Hayet dellniiiiigpre in eiiileinteigenäi tCalalPgi und auch die seines Iiuiist 1a iinetes verzeieiine . n er Seine liaiipihlaitter werden besonders die in Gesellschaft von Coehin aus- gefei-tigten 16 französischen Seehäfen nach Vernet, die hei Menfirß um 500 Fr. erstanden wurden, gezählt; ferner gelten fur vorzug- liche Stücke: ' Der verlorne SQhn; H. 19 Z., Br. 25 Z- 7 L- (Bfßlldßß IRl-hlß, D20 G13, Frauenhvlzß Hi: T u z 7 L B 18 Z avid 'l"eniers um seine aini ie; 13 1'- ' _ Eine ilainänilisclie LusLbai-lieit in einer schonen Landschaft, mie Teniers Familie eines der Haupthlatter, so wie das vorherge- hende; H. SZ. 4 Ln, Br. 25 Z. 1. L. (BiEndä-i Ifgllr- äÖ Alle drei nach Teiiierls, nach welchen e _as u er un erl: Platten theils selbst gestochen, theils unter seiner Allfslchli Ble- chen liess. Das alte Thor von Messina, nach C. Lorrain; H. 18vZ. (1. L., , Br. 23 Z. 4 L. (Brandes 2 Rgilr. 4 l h lt Der heil. Hieronymus, HQClLA. iirer, i . 'o se i: se en. Die Werke der Barmherzigkeit, nach Teniers, gr. qu. F01- Ein Hauptblatt. Die vier Tagszeiten, ilaeh N. Berghem, qu. E01. Premiere et seconde viie de Beauvais, zwei schone Landschaften nach Boucher, gr. qu. Fol. Premiere et seeoiicie vue de Charenton, zwei schoneliaildßfihaf- im! Imch demselben, in gleicher Grösse. , "Le 911001111 hollandois, xiach Riiysdael, qu. 4. Aiicienne vue de Harlem, nach demselben , Gegenstück-