646 Antonio Balestra G-iovanni Balestra. nung von einem Anonymen. qu. Fol. (Düsseld. Balegtrßmd. Balestri). PietroBalestra Hmdz- Wärk 40-) aus Siena (genannt Pietruccio), mittelmäßiger Gaetano Zancon. qu. 4. 25-45. W. Engelnzmzaz. a te ges 8' Ja- l- x m- el ete m R0? und stand langere Zeit in den Diensten der K011i i 46) Venus, in Gestalt einer Jagerin, erscheint dem Ch t. Sah d Unt r d M g 11 Aeneas, der, von Achates begleitet, in Afrika ms um von we an" e en 31'310?- landet. Oval. Gest. von P. Rotari. Unten vier Werken des großen Gartens m Dresden , die Verse aus der Aeneide, welche den Gegenstand unter August II. angekauft wurden, befindet erklären: Ipse uno graditur etc. Oval. 4. sich eine Gruppe Von B. : der Gott der Zeit, von 47] Diana erscheint dem schlafenden Endymion. welchem die Schönheit (oder die Jugend) ent_ C18 Ik fßß. Sßhvfßrlkllnst- er; 1111- Fol- führt wird; zuFüssen einweinenderAmor. Meist 48) Der Parnass. Titelbl. Plaudite etc. Luciani wird diese Gruppe unrichtig benannt. die Zeit so. 8. x 49) Ein Poet auf dem Pegasux zu 2 Rime di P3010 welche die Walirheitentfuhrt (auch bei DeyPlat; Rom FL Zucchi m 12 s. Mehrere andere Skulpturen Balestra s, ein 50) Apollo mit der Leier, von Ornamenten umge- Meleagffr J Venus 111111411101", 391131195 und der ben. Von Dems. 4. Silen mit dem Bacliuskiud, Kepien nach der An- 51) Titelbl. zu: Nova et vetera. Von Dem s. qu. 8. tike, wurden zu derselben Zeit für Dresden er- 52) Titelbl. mit der allegorischen Figur der Alter- worbem Die beiden letzteren stehen jetzt vor thumswissenschaft, die ein Basrelief hält. Von dem Palais des großen Gartens 1m Kreuzgan Dimm des Doms von Siena ist von B. die Statuä 53] Die Stadt Verona, versinnbildlicht durch eine Papst Pius: HL stehende Frau , die eine Krone auf dem Kopfe liat' sie hält ein Buch und zwei kleine Genien -h h reichen ihr andere Bücher; ihr zu Füssen die Nach l m gestoc an" Flussgottheit der Etsch. Gest. von M. H e yl- l) Venus und Amor. Geät. V00 Ü. P- L llldeman n_ b ro u ek. Vignette für die oben (N0. 23] er- )F01- G D F l wähnten Opera Hilarii pictaviensis. 8. 2 Melßagef- 651- von e m S- 0 54) Das französische Staatswappen, umgeben von 3)Hefk"1ßS' Geü- Von Dßms- F01- zwai Engeln, von denen der eine die Krone über 4) Die Zeit entführt die Schönheit, Gruppe in Dres- dem Schilde des Wappens hält; ihnen zur Seite den. Gest. von J. M. Preisler, unter dem Ti_ noch verschiedene kleine Genien. Gest. von G. tel: Le temps enleve la verite". In; De P1 t M. Pitteril, mit einer Strichlage in FaldonTs Recueil des Marbres antiques et modernes, qaui Manier. Titelkupfer für: Del Palazzo de' Gesari, se trouvent dans la Galerie electorale de Dresde. von Franc. "Bianchini. Verona 1738. Fol. 1733. gr. F01. 55] Der Buchstabe O mit einer drapirten Figur, die 5) Dieselbe Gruppe. Gast. von C. P. Lin de_ ein aufgesclilagenes Buch hält. 24. Unbe- mann, 'h t Bl"tth E "h t hR lt- ääalräeldees beial; 1512m Grwa n nac egnau s. Zani, Encicl. --_Clgognara,l _Storia 5-1511, 56 T1 1m Vi kli W ff t d G Scultura. III. 110. omagno i,Genn1 (am ) 1 e er ene 8' en ragen e amen di Siena. 1852. p. 16. --Heineken, Dict Gest. vonHeylbrouck. s. 4 57 Ein großes römisches Gebäude mit der Krönung ß )eines Fürsten. Balestra, Valeriani et Cimaroll _Balestra' Pletro Bää 19313? a, 11131191: aus px. G. F. Tardieu sc. gr. Fol. Placenza: gq): 1711 1 1'159, haflptsachlich in 58) Eine These mit der Kreuzabnahme (das Bild in Bus seto thatig, wo sich in den Kirchen S. 1331-- Venedig). Gest. vonGottlieb I-Ieiss inAugsburg. toloineo, S. Nicole, S. Ignazio und in verschie_ 59) Eine These mit der Dedikation an den Kardinal neu Villen eine große Anzahl Gemälde von ihm Fran. Maria von Toscana. Gest. von Ales- ü d sandro ä. Vi a. 56-59. W. Engelmann. be n, en. s. Dal Pozzo, Verona, p. 186. Zanetti, s. sleilonlläiaßinclffi). ähliffaih, Le Pmure dl Bus- Pitt. Ven. 1771. p. 433. Moschini, Vene- .1. ä zia. assim. Rossetti Padova pp. 48. 78. i" 131.P241. 341. Rosirii, Storia della pitt. Bßlßsirih. Bßlesirß, Arßhltßllt MS Rpm. VII. ls. Longlii, Vite de" Pittori Vene- Er begleitete den Lord Hamllton 1199 auf Seiner ziani. 1762. Lanzi, Pitt. It. II. 193. III. Reise nach Griechenland, Asien und Aegyp- 232. V- 141- Brßlldßlesß, Padßvä- ten und lieferte zur Beschreibung dieser Ex- Qhiz 1121:; B'gScia' S akainlaigilfexgi B165" pedition eine Reihe architektonischer Risse und c1a.- a a ergamo. r a i icenzs. "t t d 1' 54' 126" L Panni ' Gramm?" I," 54' Gggziiiilisgglillfts agiert?! iiialläsraerbeita DE6352291811 BaItoILRovigm-Bottari,LettereJLlV. l p du" Oampori, Gli artisti negli Stati Estensi. tInOPe k p. 29. Gampori, Lettere art. p. 195. w 1' Campori, Raccolta de" cataloghi. pp. 528. 569. Balestra. Giovanni Balestra, Kupfer- 586. Heineken, Dict. Huber und stecher in Rom, geb. 1771 zu Bassano (im V e Rost, Handbuch. IV. 90. Bartscli, P. G. nezianischen). Er machte seine Studien in der XXI- 293- L9 Blauer Mmuel- Kupferstecherei der Grafen Remondini zu Bas_ Im Züzxt Notizen von Jamen, im Verzeichnias Zu- Salm, und wurde dann von seinem speziellen "z" w" W' Enyelman" E. Kollolf. Landsmann, dem Kupferstecher Giov. F010, nach