äää Heinrichßldegnxixlejjl linken Ecke oben. H. 52-54 millim. br. 36-37. B. 144-151. 146) Der Geiger u. der Lautenspieler. B. 144. 147) Der Herr fasst mit seiner erhobenen Rechten die der Dame. Sie drehen sich den Rücken zu. B. 145. 148) Der Herr und die Dame im Proiil gehen nach links. B. 146. 149) Der Herr hält mit der Linken seinen Hut und hat einen Dolch im Gürtel. Die Dame ist von der Seite zu sehen. B. 147. 150) Aehnliches Paar. Der Herr trägt keinen Dolch; er ist mit einem langen Mantel be- kleidet. B. 148. 151) Der schon ältlirahe Mann führt seine Dame; sie sind von der Seite genommen. B. 149. Kopien v. 146(147?), 148-151. Fehlen Bartsch. 152) Der Mann springt, den linken Fuss vor- aus. Mit der erhobenen Rechten hält er die Linke der Dame. B. 150. 153) Das Paar umarmt sich. B. 151. 154-161) Die Hochzeitstänzer. 8 numerirte Bll. Zeichen und 1551 rechts oder links oben. l-l. Es gibt auch Abdr. ohne die Nummern. 154) Die drei hornblasenden Musikanten. No. 1. B. 152. Von 157 Kopie ohne No. Fehlt Bnrtsch. Gegens. vergröss. Kopien mit Mon., aberohne Jahr. 2 Bll. (nach No. 6 u. 7) mit 1552. Fehlen B. 162-173) Der grosse Hochzeitszug, nach links sich bewegend. 12 numerirte Bll. Zeichen und 1538 rechts oder links oben. H. 117-118 millim. 162) Ein Mann, der mit einem Stabe voraus deutet; dabei ein Hund. No. 1. B. 160. Davon eine sehr betriigliche Kopie, die an der veränderten Troddel zu erkennen ist, rechts unten bez; I. W. Eine andere ist gegenseitig u. roh, ohne Jahreszahl. 163) Zwei Fackelträger. No. 2. B. 161. 173) Drei Trompetenbläser. No. 12. B. 171. Von No. 5 gibt es eine tauschende Kopie ohne A's Zeichen und Zahl. Von No. 5 noch eine Kopie mit Zeichen und Zahl. Fehlt Bartsch. Es scheint, dass auch noch andere Kopien der Folge vorkommen. 1.74) Der verliebte Lautenspieler. Zeichen rechts unten, 1537 in der Mitte oben. Rund. Durchm. 66 millim. B. 172. 175) Das Liebespaar. Zeichen u. 1529 rechts oben. Rund. Durchm. 52 millim. B. 173. 176) Der Soldat, Feuerbecken und Lösoheimer tra- gend, Symbol des sich selbst zerstörenden Krie- ges. Zeichen u. 1529 rechts unten. I-I. 65 millim. br. 40. B. 174. 177) Der Fahnenträger auf dem Marsche. Itadirung. Zeichen und 1528 links oben. H. 65 millim. br. 40. B. 176. Gegenseitige Kopie mit dem 817101161 1529- Fehlt Bartsch. 178) Der Fahnenträger auf dem Marsche. Zeichen und 1540 rechts unten. H. 118 millim. br. 77. B. 177. 179) Ein Weib mit grosser Standarte, worauf 6111 Storch, nach Links schreitend, während sie den Kopf nach Rechts dreht, wo ein Wappenschild. Im Rande zwei lateinische Verse. Zeichen und 1552 rechts unten auf einem Täfelchen. H. 104 millizn. br. 61. Fehlt Bartsch. Nagler Mon. I. p. 291. Pass. 292. 180] Mönch und Nonne in unerlaubtem Liiebesgenus von einem von links kommenden Krieger über rascht. Zeichen und 1530 in der Mitte. H. 9T millim. br. 70. B. 178. Sehr seltenes freies B1 Kopie von der Gegenseite. Fehlt Bartseh. 181) Derselbe Vorwurf in anderer Weise. Ohne Zei ohen und Jahreszahl. H. 120 millim. br. 75 B. 179. Noch seltener. Hiervon eine Kopie; oben rechts auf der Banme der Teufel. Fehlt Bartsch. B i 1 d n i s s e. (Alle diese Bll. sind mehr oder weniger selten.) 182] Wilh. Herz. v. Jülich. Halbilg. nach rechts. VON (ior-rns. GBNADEN. etc. Brs. nvo. LVSTRA. etc Hrxnrcvs. ALDEGREVER. svznrmn. FAOIBBAT ANNO. M. n. xL. Zeichen in der Mitte rechts H. 307 millim. br. 220. B. 181. I. Wie beschrieben. A II. Noch mit: IN. IMAGINE. rnnvsrnrss. Pnm crr. IVLIAC. EOBANVS. nrsssvs. III. Noch mit: HN EAAXON ZHAPTAP KOZMUJ. Hiervon eine Kopie. Fehlt Bertsch. 183) Heinrich Aldegrever, der Kiinstler selbst, sieh vorn. B. 188. 184) Ders. s. vorn. B. 189. 185i) Albert von der Helle, Bürgermeister v. Soest um Freund d. Künstlers. Halbtig. nach rechts. IMAGO ALBERTI. von. nur HELLE. ANNO. svrs. nrwrrs xxvrn. Zeichen und 1538 rechts in der Mitte H. 201 millim. br. 127. B. 186. I. Mit dem Schreibfehler nur statt mm. 186] Johann von Leiden (Boekold), König der Wieder täufer zu Münster. Halbflg. nach links. IOIIAN. vA LEIDEN. etc. I-Izxc. FÄCIES. rnc. cvLTvs. snxr JG. snrrrm. TENERQ etc. l-Isnnrcvs ALDBGREVER svzxrrln. FACIBBAT. Anno. M. D. xxxvr. Gorrne MACHT. IST. MYN. CRACI-LT. Zeichen links in de Mitte. H. 319 millim. br. 228. B. 182. I. Vor der Silbe nREa bei TENE. Gegenseitige Kopie von Jan Müller. I. J. Muller excud. II. Mit der Adr. von Frans Carelse. III. Mit der Adr. von F. de Wit. Kopie von Nikolaus W i l b o r n. Fehlt Burtsoh. Kopie von A. B ü h m. Oval. S. Kopie von D. Koch. B. 187] Bernh. Knipperdollinck, einer d. zwölf Herzog derWiedertäufer zu Minister. Halbfig. nach rechts DOLLICK. etc. loNorvs. NVLLIS. etc. Hrrrnrovs ALDEGRBVBR. svzArrrÄ r-uaor 1636. Zeichen gege. die Mittexechts. H. 313 millim. br. 227. B. 183 I. Vor dem durch Zufall entstandenen senk rechten Strich auf der Mütze. Gegenseitige Kopie von Jan M11 1 le r. I. Vor Müllefs Adr. II. Mit derselben. III. Mit der Adr. von Carelse. IV. Mit der von F. de Wit. Kopie von Nikolaus Wilbo rn. 188) Martin Luther. Büste naohlinkslAcTA. CVRAM TVAM. etc. Assnnvrr. GHRISTVM. etc. Mnnrrxvs LVTHERVS. M. n. xxxx. Zeichen rechts in de Mitte. H. 173 millim. br. 125. B. 184. Kopie mit denselben Iuschriften. der Nein Lutherus aber ohne n. Ohne Zeichen sagt Bnrtscl Es gibt indessen eine derartige Kopie mit de! Zeichen , dem in dem A der Quer-strich mangelt