Cherubino Alberti. H (Nach Zani geht indess die Adresse des Nik. Van Aelst voraus; wol unrichtig.) IV. N. Van Aelst formis. V. N. Van Aelst verdeckt. 11) Anbetung der Hirten. Nach Ch. Alherti selbst. Cherubinus Albertus Inu. perpetuae observan- tiae ergoD. D. D. Mitdem Wappen Kleinens VIII. und En Deus und Adspice Cum priui- legio roy. F01. B. 11. Die zweiten Ahdr. sind retouehirt u. ohne das Zeichen. Kopie von einem Franzosen. La Nativite. A Pa- ris ehez Chereau, rue St. Jacques a St. Reiuy. roy. F01. 12) Anbetung der Könige. Nach Rosso de" Itos si. R' heus florentinus inueu. 1574. Roniae u. das Zeichen. F01. B. 12. I. Vor Cum prinilegio 13) Maria das Jesuskind haltend. das von Engeln verehrt wird. Nach T. Zucchern. Tadeus Zu-. narus In. C. Albertus fe. Altissimum vagit Ver- bum F01. B. 13. I. Vor Laurentiuin Vacarium formis Romae Anno Dhi 1584. 14) Beschneidung Christi. Nach Marco di Pino da Siena (Zani sagt Bartolommen Neroni, genannt. Maestro Riccio da Sien a). Cheru- hinus Albertus fc. 1575). M. Sen. In. Laurentij Vacearij Foruiis. Romae. 1580. Cum Priuiie. F01. B. 14. 15) Flucht nach Aegypteu. Mit dem Zeichen und 1574. gr. F01. B. 15. 1G) St. Johannes tauft Christus im Jordan. Nach Andrea del Sarto. Andreas Sutoris Floren- tinus Innen. 1574 und das Zeiuheil. qu. F01. B. 16. 17) Christus im Gebet am Oelberg. Nach Ross o. Rubens fiorentizius Inuen. Mit dem Zeichen, Romae u. 1574. Cum priuilegio F01. B. 17. Im Il. Abdruck ist Cum priuilegio -ver- ändert, 1574 ausgeklopft, (lafiir1ü28. Mit der Dedik. der Erben an den Kardinal Barberini. 18) Geisseluiag Christi. Nach T. Zucnhero. Ta- deus Zuecarus inuen. Mit d. Zeichen. roy. F01. B. 18. I. Mit der Dedik. Albertfs an Filippo Buon- compagno. II. Mit Cum priuilegio 1628; III. Cum ausgelöscht. IV. Cum durch Con ersetzt. 19) Christus von Pilatus dem Volke ausgestellt. Ohne Bezeichnung. kl. F01. B. 19. 20) Kreuztragung Christi. Kniestück. Charbinß. Al-N berti fe. 1573. Ne lachrymis matres Antonij Lafrerij. gr. 4. B. 20. 21) Der Leichnam Christi von einem Engel auf; Wolken gehalten. Mit dem Zeichen. Oval. gr. 4. B. 21. I. Vor Cum priuilegio 22) Ein Engel den ausgestreckten Leichnam Christi auf Wolken haltend. Ohne Bezeichnung. Magnum pietatis opus. Cum Priuilegio F01. B. 26. 23) Der Leichnam Christi in den Armen Goitvaters, von Engeln mit den Leidenswerkzeugen umge- ben. Nach T. Zucchero. Tadeus Zueearus in- uen. Mit dem Zeichen u. 1573. Fol. B. 22. I. Mit eom priuilegio II. Com ausgekloptt. III. Mit der Adr. des Orlandi. 24) Der Leichnam Christi von Maria, Magdalena u. Joseph von Arimathia gehalten. Nach einer Mar- morgruppe von Michelangelo. Mich. Angeli Bonaroti Florentini Manu sculpta. Romae Cum Priuilegio Ohne Bezeichnung. gr.Fo1. B. 23. 25) Auferstehung Christi. Kompos. v. 19 Hauptflg. und 2 Engeln. Angeblich nach Raffael, was Passavant, Rafael II, p. 268 bestreitet. RAPHAEL vnnm IVBN CVM PRIVILEGIO m: PAPA omroo- 1110 xrn. Mit dem Zeichen und norme. gr. qu. F01. B. 24. I. Wie beschrieben. II. Noch mit: et denuo cum privilegio 1628 und der Dedik. der Erben an den Kardinal Barberini 1628. 26) Auferstehung Christi. Komposition von 10 Figu- ren. Nach Raffael. RA. vn. IN.-ROMAE. ANT. LAFRERY 1575. H. 13" br. 10" Zani P. II, 9, S8 ist geneigt, an Cher. Alberti zu den- ken. F01. Fehlt Bartsch. Scheint durchaus acht. 27) Auferstehung Christi. Komposition von 9 Figu- ren. Et erit Ohne Bezeichnung. Zani P. II, 9, T0 schreibt das B1. hypothet. dem Alberti zu. gr. Fol. Fehlt Bartsch. Kopie. Cam. G. F. (d. i. Czunillus Grafllcus Fe- eit). Et erit gr. Fol. 28) Verklärung Christi auf dem Berge Tabor. Mit dem Zeichen u. Romae 1575. F01. B. 25. I. Vor Joannes Orlandi formis romae 1602. 3) H1. Jungfrauen. 29) H1. Jungfrau, auf Wolken sitzend, mit der Rech- ten eine Lilie haltend, das Jesuskind auf ihrem Sehooss. Mit dem Zeichen. Cum priuilegio kl. 4. B. 27. 30) H]. Jungfrau in der Glnrie, mit dem Kind auf dem Arm. Ohne Bezeichnung. Cum priuilegio-. 4. B. 28. 31) H1. Jungfrau in einer Landschaft, mit dem Kind auf dem Sohooss. Dabei Elisabeth u. Johannes. Hinten Joseph den Esel führend. Ruhe auf der Flucht. Angeblich nach Muzian o. Ohne Be- zeichnung. gr. 4. B. 29. 32) H1. Jungfrau in einer Landschaft. das Kind stillend. Dabei der hl. Joseph. Ruhe auf der Flucht. Nach Fr. Potenziani. Romae, das Zeichen, 1576 und FranS. Potentianus inuen. gr. 4. B. 30. I. Vor Cum priuilegio 33) H1. Jungfrau mit dem Kind, in halber Figur. Mit dem Zeichen. 1568. Rund. kl. Fol. Das ein- zige geiitzte B1. des Meisters. B. 31. 34) Ill. Jungfrau mit dem Kind, dem der Engel Raphael den jungen Tobias vorstellt. Mit dem Zeichen. Cum priuilegio kl. F01. B. 32. Gilt als eines der frühesten Werke des Meisters. 35) I'll. Jungfrau mit dem Kind, das ein Offenes Buch hält. Links im Grunde der hl. Joseph. Von Bartseh irrig dem Raffael zugeschrieben. Mit dem Zeichen. kl. Fol. B. 33. 36) H1. Jungfrau mit dem Kind, das mit einem Vo- gel spielt, in einer Nische stehend. kl. F01. Ohne Bezeichnung. B. 34. Vielleicht nach einer Statue. 37) 111. Jungfrau in der Glorie sitzend, mit dem Kind und Blumen streuenden Engeln. Regina Cceli. Alla Serma. granduchessa di Tosoana etc. Cum priuilegio Ohne Bezeichnung. kl. F01. B. 35. 38) Himmelfahrt Mariä, unten die Apostel. 1571. Mit dem Zeichen. Cum priuilegio E01. B. 36. 39) H1. Jungfrau mit dem Rosenkranz , von der