318 Theil. Capitel. III. der Tiefe des geistigen Ausdruckes an Michel-Angelo; so in seinem "Matthäus" im Louvre und in dem "Segen Jacobts" in Cassel. In seinem „Mathäus" hat er die Personitication des grüblerischen, forschenden, ringenden, willensstarken Menschengeistes g'eschaffen,_ eines titanischen Charakters, der seine innere Stimme befragt und hört. In den Gestalten B0l's ist ebenso die elementare Geistes- kraft und Willensstärke verkörpert, wie sie nur in den Ge- stalten der grössesten Meister der bildenden Kunst enthalten sein kann. Auch er hat unsterbliche Typen des Menschen- geistes geschaffen. Er ist eine gewaltige Geisteskraft gewesen, einer der wenigen Geistesriesen unter den Menschen, Welche für die Jahrhunderte und Jahrtausende gelebt, gearbeitet und ge- schaffen haben. z" Z x "s 1