der Zeichnungen RafaePs. 253 Aus den Sammlungen Antaldo Antaldi, Woodburn, 0, Coll. Nr. 12. 753. S. Stephan, wie es scheint. Studium in Silberstift nach einem knienden jungen Mann mit ausgebreiteten Armen und zum Himmel erhobenem Blick. Köstliches Blatt ans Rafaefs Jugend. H. 10" br. 7" Aus der Sammlung Ottley und in seinem Werke: „The Italian Sehool" etc, p. 47, bekannt gemacht. Ü. Coll. Nr. 193. 754. S. "Georg. Er sprengt nach links, ist etwas von hinten gesehe-n und erhebt den rechten Arm; am lin- ken hält er ein rundes Schild. Auf grundirtes Papier mit Sepia schattirt und mit Weiss gehöht. 10" 4'" auf 9" Aus den Sammlungen Wiear, Woodburn. Ü. Coll. Nr. 21. 755. S. Catharina. Sie ist in drei Vierthcilen nach rechts gewendet. Sehrschönes Studium aus Rafaells früherer Zeit. H. 14" 1B", br. 11". Aus den Sammlungen Antaldo Antaldi, W oodbnrn. O. Coll. Nr. 139. 756. Die h. Catharinap Auf der einen Seite befindet sich der Entwurf des vordern Theils des Kopfes zu dem Bilde, welches Desnoyers in- Hnpfer gestochen hat und aus der Sammlung Wm. Beckford in die National- Galerie in London gelangte; sodann enthält dieses Blatt noch fünf Entwürfe zu Engelknaben. Auf der Bück- seite befinden sich drei andere Skizzen zu derselben h. Caitharina und ein Studium zum Hals derselben. Schöne Federzeichnung. H. 7", br. 11". -Aus den Sammlungen B. West, T. Dimsdale, Lawrence. O. Coll. Nr. 152. Abgebildet in der "Lawrence Gallery", Nr. 15. Gest. von S. Paccivti, aber nur der Kopf der Heiligen. 757. Die Sibyllc Phrygia. Entwurf in Rolhstein zu der sich auf den Halbkreis auflehnenden Sibylle des Frescogemäldes in S. Maria della Pace in Rom; oben nochmals ein Studium ihres- Arms. Allf de!" Rüßksßilß eine halbe Figur und ein Engel derselben Composition ebenfalls meisterlich in Rothstein gezeichnet. 11.14"