580 Zeichnungen Rafael 's stellen; dieses ist aber unbegründet, da sie jung ge- storben. Indessen verräth unser Portrait eine gewisse Ähnlichkeit mit Rafael. Hoch 10" br. 7" Aus der Samml. W. Y. Ottley. 436. Portrait einer jungen Frau; im Catalog der Ausstellung bei Woodburn wird sie gleichfalls Rafaefs Schwester genannt. Schön in schwarzer Kreide ge- zeichnet. Hoch 16", br. 10". Aus der Samml. W. Y. Ottley. h. 437. Jugendlicher weiblicher Kopf. Man legt die- sem Bildniss bald den Namen der Schwester, bald den der Geliebten Rafaefs bei, welche ihm als Vorbild für die Galathea gedient habe. Da wir indessen des Mei- sters eigene Aussage in dem Brief an den Grafen Ca- stigligne besitzen, dass er bei der Darstellung der Ga- lathea einer gewissen Idee, oder einem Ideal gefolgt sei, indem es ihm an schönen Modellen gebreche, so zeigt sich obige Annahme als völlig unbegründet. Un- sere Zeichnung ist meisterhaft in schwarzer Kreide aus- geführt. Hoch 12", br. 9". Ans der Samml. der Lady Bentinck. 438. Kopf eines jungen Mannes im Profil gesehen, er richtet den Blick aufwärts; halbe Lebensgvrösse, Ein Kopf von ausgezeichneter Schönheit in der Bildung und dem Ausdruck. Meisterhaft in schwarzer Kreide gezeichnet. 439. Portrait des Timoteo Viti. Schöner Carton in schwarzer Kreide, der sich als des Ahuherrn Bildniss bis auf unsere Zeiten in der Familie erhalten hatte. Indessen bleibt es dahingestellt, 0b sich in dieser Zeich- nnng nicht Timoteo Viti selbst portraitirte, indem Ra- faelfs Behandlnngsweise eine grössere Leichtigkeit um] weniger Aufwand in der Ausführung zu zeigen pflegt. Hoch 20" br. 15". Ans der Samml. Anfaldo An" taldi. 440. Portrait eines alten Mannes mit langem Bart, im Profil gesehen. Es hat einige Ähnlichkeit mit dem des Pietro Bembo, wie ihn Tizian gemalt hat. In der