305 mit dem Haupt des Goliath, den Wallfisch (des Neptun) für den des Jones, den Raben (des Apollo) für den des Elias oder Noah, den grossen Hund (des Actäon) für den des Tobias und den kleinen Hund (des Orion) für den des cananäischen Weibes, endlich den Fluss Eridanus für den Bach Kidron 1). Einen andern Weg hat Julius Schiller eingeschlagen in seinem Coelum stellatum christianum (1627) 2), indem Insbesondere möge hier noch die Deutung der 12 Thierkreis- bildet angemerkt werden. Es sollen sein: nach Schickand und nach Bartsch: Harsdörffer: Widder der Widder des Abrah., lMns. desgl. oder das Osterlamnl, 22, 3. oder des Daniel, Dan. 2 Mos. lZ. 8, 3. (Sein) Stier der Opferochs, 3 Mus. 1,3. der Ochs des Luc; 0d. das Kalb, 5 Mos. 21, 3. oder der Stier des Siindupfers, 3Mos. 16, 3 lf. Zwillinge Esau und Jacob (Sch.) desgl. Krebs derKrcbs d. sireitendcn Christen, Ephes. (i, 14. Priisepe die Krippe Christi (Sein) dcsgi. oder der Esel Abrahams Esel (Gen. 22, 3.) und Abrah. mit Isaac zum Opfer gehend. Löwe vom Stamm Juda 0d. aus der der LÖWE (195 Mill-Tus- Höhle Daniels (Sein) Jungfrau Maria (Sch.) desgl. Waage die Waage Beisazars, Dan. 5, 27. die Waage Saiomvfs. (E) Scorpion der Scnrpion Rehabeams, 1. Kön. desgl. I2, 11. 14. (Sch.) Schütz lsmael, 1 Mus. 21, 20. lsmael oder Nimrod. Steinbock der Bock für Azazel 3 Mos. desgl. 16, 8 ff. (Sch.) Wassermann Naeman, 2 Kön. 5, 14. Joh. d. 8m Jvrdilll 1531113114, Joh. 3. Fische die Fische der wunderbaren Spei- desgl. sung, Joh. 6, 9. (Sch.) w) Nicht Anne], 2 Sam 27 13_ wie Semier Asfrognos. nov. S. 182. angiebt. 2] Jul. Schiller Coelum stellatum christianum, aal majorem dei olnnipotentis sanctaeque ejus . . ecclesiae gloriam, eidem domino et creatori suo postliminio quasi restitutum. Augsb. 1627. Querfol. Piper, Myfhul. u. Symbol. d. chr. Kunst. I. 2. 20