134 Theater auf Delos, und Segesta. zu Stratonikeia, Megalopolis Insel Delos an, dessen Grundrifs auf Fig. 169 (Mafsstab : 50 Meter) dargestellt ist. Dasselbe besteht ganz aus einer natürlichen Erhöhung des Bodens, die durch Kunst allerdings regelmäßiger gestaltet und auf den Ecken durch ein 19 Fufs dickes und 30 Fufs langes Mauermassiv vervoll- ständigt ist. uffjlämis ikäe: f X444! l jbimfjähe S i 52181 Kaiser erweitert worden ist. Von den Theatern mit rechtwinkelig geschlossenen Sitzplätzen ist das Fig_171_ zu Megalopolis in Arkadien anzu- , führen, ursprünglich eines der t. schönsten und röfsten des Mutter- . au, a : , 1 i; landes, dessen (irundrifs unter S; Fig. 171 dargestellt ist. Dasselbe 41 {es 1271:"; 31 Zjnmilääe. besteht aus einem naturlichen Hu- L-wax-i-HÄ - uns gel, der aber durch Erdaufschut- tung bedeutend vergrößert wurde, so dal's es Pausanias als das gröfste bezeichnen konnte. Die Angaben über den äufseren Durchmesser variiren von 480 bis zu 600 Fufs. F" 17 . - ' v-Wlkßfß-Au -.2 "T211." 1_ÄIL wärtig Weder Sitzplätze, noch sichere Ueberbleibsel des Buh- (w! nengehaudes. . ß _ Dieselbe Form bietet das s. Theater. zu Segesta auf der -5" "14- sFT-s Insel Sicilien dar, dessen xoüov _4, 1. N-w-sqä. aus früher griechischer Zeit