354 Dritter Abschnitt. Sprüche. Kreide Zeche nicht auf Gottes ZitFre nicht in Sturm und Nacht Zeichnet mit Thaten die schwindenden Gleise Uns'rer flüchtig entrollenden Zeit! Salzlr. Zeige dich zu jeder Zeit Stärker als dein Herzensjammer! Sei nicht Ambofs deinem Leid, Nein, sei deines Leides Hammer! f]. Marggraf. Zu stolz, um zu klagen, Zu mutig, zu zageu, Zu treu, um zu wanken, Und willig, zu danken. Zwischen uns sei Wahrheit! Goethe. Zwischen Welt und Einsamkeit Zieh einen "Wünsche. festen Kreis 1111] deine Ist das rechte Leben; Nicht zu nah' und nicht zu weit, Wolle dich begeben! Nach Rückert.