pikante Verbindung. Edler und anmuthiger lind die unter Franz I. erbautei prachtvollen Theile des Schlolfes zu Blois, und das aus derfelben Zeit her rührende Schloß von Chenonceaux, fowie das fogenannte Haus Franz I. in dei Champs Elyfäes zu Paris und endlich das {lattliche Schloß von Fontainebleau Eine entfchiedenere Aufnahme des italienifchen Styles wurde indeß fchon fci Franz I. angeßrebt, und vorzüglich in den königlichen Stadtfchlöffern weiterge ildet. Eine mittlere Stellung hat das ebenfo prachtvolle als großartige Hotel e Ville zu Paris (durch die Commune im J. 1871 eingeäfchert) feit 1549 er- aut, dem das Hotel de Ville zu Reims etwas nüchterner nachgebildet er- zheint. Einer der ausgezeichnetlten Architekten diefer Richtung ilt Pierre Les- ot (1510-1578), der feit 1541 die überaus anmuthige Weilfacade des Lou- rehofes aufführte; fodann Jean Bullant mit feinem um 1540 für den Con- etable de Montmorency in {treng antikifirendem Sinn erbauten Schloffe zu