Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Einwirkung der bei Sauerstoffmangel im Harne ausgeschiedenen Milschsäure auf polarisirtes Licht und die Rotationswerthe activer Milchsäuren im Allgemeinen
Person:
Hoppe-Seyler, Felix Tr. Araki
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit8745/3/
3G7 
lieh grosso, d. h. lange und breite, anscheinend rechtwinkelige, 
,tciik doppoltbrechende aber nicht dicke Krystalltafeln er- 
halten, ähnlich dem Cholesterin im Aussehen. Zur Analyse 
der Krystalle wurden die bei 115° getrockneten Portionen in 
der Platinschale verbrannt und das Carbonat in Sulfat über- 
geführt als solches gewogen. Es wurde gefunden: 
ln inactivem Lithiumlactat : 
7,18 7,21 7,25 7,28 °|„ 
Im I'araiactat: Heieclmet : 
7.28 7,26 7,26 0!'(l 7,29 V 
Hoi der Verbrennung im 
inacliven Lactat : 
C 37,13% 
H 5,38 » 
Im Paralartat: Berechnet: 
37,63 37.1t % 37,50 "I,. 
5,19 5.15 » 5>20 > 
Die Darstellung der Paralactatlösung und der freien 
activen Milchsäure ging stets von den Zinksalzen aus, deren 
völlig farblose Lösungen in verschiedenen Concontrationen 
dels zuerst untersucht wurden. Zu ihrer dann; folgenden 
Leberführung in freie Milchsäure wurden die sehr concentrirten 
Lösungen mit starker Phosphorsäurelösung im Uebej-schuss 
versetzt und mehrmals mit grösseren Actherquantitäten aus- 
geschüttelt, nach Abtrennung der Aetherlösungen, Ahdestilliren 
des Aethers wurden die Lösungen mit Wasser verdünnt, hei 
massiger Temperatur^auf dem Wasserbade von Aether be¬ 
freit . vorsichtig concentrât und die Verdünnungsgrade her¬ 
gestellt, in welchen die optische Untersuchung stattfinden sollte, 
nachdem vorher durch reine geglühte Thierkohle Trübungen 
völlig entfernt waren, welche sonst ebenso wie gelbliche. 
Färbungen der Untersuchung höchst nachtheilig sind. Nach 
der optischen Untersuchung geschah die spec. Gewichts-; 
bcstinimung im Pycnometer, zuletzt die Bestimmung des Ge¬ 
haltes an freien Milchsäuren in abgewogenen Portionen durch 
Überführung in das Zinksalz und Bestimmung des Gewichts 
vom krystallisirten getrockneten Lactat. 
Die Lösungen der Lactate von Calcium ebenso' vom 
Lithium, aus der Lösung der freien Säuren durch .Eindampfen 
niit überschüssigem Carbonat gewonnen, beim Lithium nach 
Krystallisation mit siedendem Alkohol extrahirt und zur 
Krystallisation gebracht, wurden aus den krystallisirten Salzen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.