Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber Huminsubstanzen, ihre Entstehung und ihre Eigenschaften: I. Ueber die Bildung von Huminsubstanzen in Pflanzen; II. Verhalten der Cellulose und des Holzgummi; III. Ueber die Zusammensetzung und Eigenschaften der Huminstoffe
Person:
Hoppe-Seyler, Felix
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit8732/26/
01 
liât, zeigte bei 105° getrocknet vor dem Schmelzen die Zu¬ 
sammensetzung: 
;V. 0,2249 gr. Substanz gab 0,48(4 gr. C02 und 0,0980 gr. H*0. 
VI. 0,2250 » >• * 0,4834 > > > 0,0936 ». 
VII. 0,2329 » » 0,5028 » » 0,1018 > > 
% VI. VII. 
c 58.990/0 58,47 o/ö 58.87 ö?0 
H 4,84 * 4,61 » 4,85 » 
Wird die beim Schmelzen mit Aetzkali erhaltene, durch 
Saure gefällte und in obiger Weise gereinigte amorphe braune 
Substanz nochmals mit Aetzkali geschmolzen, so erleidet sie 
eine Verminderung ihres Gewichts, es wird wieder Proto-- 
catechusäure, Ameisen-Essigsäure, Oxalsäure und die in Aether 
lösliche Säure gewonnen, aber der grösste Theil wird mit 
den unveränderten Eigenschaften wieder erhalten.* 
Nimmt man mit Rochleder und: Grabowski; ‘an,.-., 
dass in diesen Gerbstoff und Gerbstoffrolhen Stoffe zu finden 
seien mit i>6 Atomen Kohlenstoff im Molecul, so besitzt das ; 
Eichengerbstoffroth nach obigen Analysen VvU VII die Zu¬ 
sammensetzung CjeH^O,, übereinstimmend: mit dem Gerbstoff 
der Kastanienrinde, den Rochleder untersuchte, und dem 
Eichenroth von Grabowski. Die von Böttinger gefun¬ 
denen Werthe zeigen 1 % hohem Kohlenstoff, und geringem 
Wasserstoff-Gehalt. • 
Kastaniengerbsäure Eichenroth Obige Analyse V^VII 
Rochleder: Grabowski: iin Mittel: 
G 59,06 o/o ' 59,0°|o 58,78 % 
H 4,64 » 4,5 » 4,77 » 
G20H-4OV2 
erfordert: 
•59,090/o 
4,05 > 
, . I • ; 
Die braune, durch Schmelzen des Eichcnphlobaphea er¬ 
haltene amorphe Säure hat nach den obigen Analysen I und II 
Werthe ergeben, welche mit der empirischen Formel ,CS#IIÎ0C 
ziemlich gut zusammenstimmen.: * *# 
Gefunden: 
Mittel von I u. II 
G 65,355 0/0 
H 4,305 » 
CacHioOj 
65,550/o 
4,20 > 
Berechnet: 
C26H20O10 • 
64,4140/0 
4,065 » 
G2gHih O'J 
65,820/(> 
3,80 » 
Diese braunen, amorphen, in Alkohol leicht löslichen, 
in Wasser quellenden aber darin nur wenig, in Aether gar nicht 
i-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.