Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Weitere Mittheilungen über die Eigenschaften des Blutfarbstoffs
Person:
Hoppe-Seyler, Felix
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit8692/18/
138 
und im Harn der Bildung von Ilydrobilirubin. Ich habe 
•früher schon darauf aufmerksam gemacht', dass beide Stoffe 
durch Reductionsproeesse allein gebildet werden können. Dir. 
Leber erhält für ihre Secretion fast allein venöses Blut, bei 
niederen Wirbel 11 deren ist dies auch mit der Niere der Fall, 
die Aehnlichkeit der Secretion beider ist anerkannt, viel 
besprochen, und manche Function von beiden gelheilt, andere 
bald der einen, bald der andern Drüse zugeschrieben. Ohne 
Zweifel erfolgen in beiden Drüsen Oxydationsprocesse, aber 
der Sauerstoff bleibt unzureichend, während im Speichel der 
Sauerstoff im Leberschliss zuströmt und Reductionsproducto 
(lesshalb im Speichel unmöglich sein würden. Es ist gewiss 
nicht uninteressant, durch den Blutfarbstoff und seine feinen^ 
Aenderungen die Uebersotzung der chemischen Eigenschaften 
in physikalische, unsern Sinnen wahrnehmbare zu erhalten, 
und einen Einblick in die Drüsenprcjcesse zu gewinnen, bei 
denen dieser Farbstoff selbst eine so wichtige Rollt' spielt. 
Bei passender Aenderung des Apparates wird es auch gelingen 
für andere Flüssigkeit des Organismus zu ermitteln, ob sie 
absofbilden Sauerstoff enthajben. 
Der Fäulniss habe ich mich auch mit Vortheil zur Uni- 
Wandlung von Oxyhämoglobin in Hämoglobin bedient, wo 
es sich darum handelte, letzteres bei völligem Ausschluss 
von atm. Luft unter llämochromogenbildung zu zersetzen. 
Bringt man etwas Oxyhämoglobinlösung in ein unten zuge- 
sclunolzenes -weiteres Blasrohr und verdünnte Phosphorsäure¬ 
lösung oder Weinsäure oder Natronlauge in ein engeres und 
nur einige Centimeter langes unten zugeschinolzenes und in 
einen massiven Stiel von 5 Cm. Länge ausgezogenes Röhren- 
stück, lässt dann dies engere Rohr in das weitere hinab¬ 
gleiten, schmilzt dann dies weitere Rohr oben zu, lässt die 
so beschickte Röhre so lange bei warmer Temperatur stehn 
bis die Blutfarbstofflösung keine Spur von Oxyhämoglobin¬ 
streifen mehr zeigt, dann noch einige Tage zur Sicherheit, 
so erhält man beim Umkehren der Röhre und Zusammen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.