Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über den Erregungsvorgang im Nerven- und Muskelsysteme
Person:
Bernstein, Julius
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit8435/17/
8 
Abschnitt I. 
der abgeleitete Strom in diesem Moment sein positives Zeichen bei¬ 
behalten, oder ob er die umgekehrte Richtung angenommen habe. 
Der Apparat leistete aber nicht das Gewünschte. Es Hess sich 
nicht entscheiden, ob der Muskelstrom während der Contraction in 
einem Moment sein Zeichen umkehrc. Dagegen konnte man wahr* 
nehmen, dass die negative Schwankung im Muskel äusserst schnell 
nach der Reizung eintrat. 
In Folgendem hnbe ich es mir nun zur Aufgabe gestellt, den 
zeitlichen Verlauf der negativen Schwankung des Nerven- und Muskel- 
Stromes zu untersuchen und ich bediente mich hierzu im Wesentlichen 
desselben Principes, welches von du Rois in dem oben erwähnten 
Versuche angewendet worden war. 
m 
h 
Kijf. l. 
Um die in Frage stehende Aufgabe deutlicher zu präcisircn, 
diene nebenstehende graphische Darstellung des zu beobachtenden 
Vorganges. Es sei (Fig. 1) xx die Abscisse der Zeit, und die Höhe 
des Nerven- oder Muskelstroms sei als Ordinate h darauf aufgetragen, 
ao dass die Linie mm' den Verlauf dieses Stromes in der Ruhe dar- 
stellt In den Zeitraomenten t, t, n. s. w., die alle in gleichen Ab¬ 
ständen stehen, wirke nun ein Reiz auf den Nerven oder Muskel ein, 
to wird zwischen je zwei Reizen eine Veränderung des abgeleiteten 
Stromes stattfinden, deren Gestalt zu beobachten ist. Zu diesem Ende 
bleibt der Kreis dieses Stromes über den grössten Tlieil der Zeit 
tti, u. s. w. offen und wird nur während einer kurzen Zeit r
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.