Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber den Kreislauf des Blutes im menschlichen Gehirn: Untersuchungen
Person:
Mosso, Angelo
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit8288/88/
V. Der Schlaf in seinen Beziehungen zum Blutkreisläufe im Gehirne. 79 
epileptischen Krämpfen ergriffen, und in den auf 
solche Anfälle folgenden Nächten wurde sein Schlaf 
so tief und eigenthümlich, dass man auf den 
ersten Blick erkennen konnte, dass es sich nicht 
um eine normale Erscheinung, sondern vielmehr 
um einen krankhaften, soporösen Zustand handelte: 
denn man mochte den Kranken aufrütteln, auf 
die Beine stellen, laut heim Namen rufen, ihm 
das Gesicht mit Wasser bespritzen — Alles das 
war vergebens, um ihn auf die Dauer aus dem 
Schlafe zu erwecken; er öffnete auf einen Augen¬ 
blick die Augen und verfiel sofort wieder in 
seinen Sopor. 
Am 23. April 1877 erlitt Thron einen heftigen 
epileptischen Anfall. Als ich ihn am nächsten 
Morgen um 9 Uhr besuchte, war er eingeschlafen. 
Während die Guttaperchaplatte an den Kopf ap- 
plicirt wird, erwacht er, sucht aber nicht, wie 
er es sonst that, den Apparat vom Kopfe wegzu- 
reissen; er bleibt einige Minuten hindurch ruhig, 
während wir die obige Aufzeichnung Fig. 22 an¬ 
fertigen. Ganz augenscheinlich ersieht man aus 
dieser Aufzeichnung den grossen Einfluss, welchen 
die Athembewegungen, auch wenn sie nicht sehr 
tief sind, auf den Blutlauf im Gehirne ausüben. 
Die Aufzeichnungen 17 und 18 der Taf. Y 
wurden an diesem selben Knaben während des 
Schlafes genommen. Wenn man die Aufzeich¬ 
nung 17 der Länge nach von einer Seite her an¬ 
schaut, sieht man, dass auch bei tiefster Ruhe 
immer noch ein Einfluss der Athembewegungen 
auf das Hirnvolumen vorhanden ist. In der Auf¬ 
zeichnung 18 bemerkt man gegen die Mitte eine 
erhebliche Volumenzunahme des Gehirns, deren 
Veranlassung mir unbekannt blieb, wiewohl ich 
während dessen sehr aufmerksam den Buben be¬ 
obachtete (vielleicht der Effect eines Traumbildes). 
Die am Scheitel abgestutzte Form der einzelnen 
Pulsationen, die man an diesen beiden Aufzeich¬ 
nungen, so wie auch an den drei Zeilen des Holz¬ 
schnittes Eig. 24 bemerkt, beruht nur darauf, dass 
Thron. Gehirnpuls nach einem epileptischen Anfalle.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.