Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber den Kreislauf des Blutes im menschlichen Gehirn: Untersuchungen
Person:
Mosso, Angelo
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit8288/78/
während der verstärkten Vorstellungsthätigkeit etc. 
69 
traction der Gefässwände herbeigeführte allgemeine Steigerung des Blut¬ 
druckes im Gefässysteme muss nämlich in solchen Gefässhezirken oder 
Gefässstrecken, wo die Muscularis entweder schwach ist oder an der 
stattfindenden Contraction nicht Theil nimmt, eine Erweiterung der Ge- 
fässlumina veranlassen. Und dieser Mechanismus ist es, der in unserem 
Falle sowohl der Gefässerweiteruug im Gebiete der Hirnarterien und dem 
vermehrten Blutzuflusse zum Gehirne, als bei dem THANHOFFER’schen 
Versuche der Erweiterung der A. radial, zu Grunde liegt. 
Zu diesen Factoren tritt noch eine leichte Steigerung der Frequenz 
und Energie der Herzcontractionen hinzu. 
Um den Einfluss des Herzens auf die Kreislaufserscheinungen, die 
bei verstärkter Geistesthätigkeit beobachtet werden, schärfer ins Licht zu 
stellen, habe ich auf S. 52 Fig. 6, ein Pulsbild gegeben, woraus man 
sieht, dass bei einigen Individuen im ersten Augenblicke diejenigen Er¬ 
scheinungen vorwiegen, die von der Frequenzzunahme der Herzschläge 
abhängen, wesshalb auch im Vorderarme anfänglich eine vorübergehende 
leichte Volumenzunahme beobachtet wird, auf welche eine stärkere Ab¬ 
nahme des Vorderarmvolumens folgt, durch die Zusammenziehung der 
Vorderarmgefässe veranlasst, welche letztere das überwiegende Moment 
abgibt. 
§. 14. 
Schon 1876, nachdem ich meine ersten plethysmographischen Be¬ 
obachtungen über die im Gefolge der Gemüthseindrücke und der ge¬ 
steigerten Vernunftsthätigkeit zu Stande kommenden Bewegungen der 
Gefässe veröffentlicht hatte, erhob dagegen mein hochgeehrter Freund 
Prof. Franck das Bedenken, dass diese Änderungen des Kreislaufes von 
einer Alteration der Athembewegungen abhängen könnten.1 Ich versprach 
ihm (in meiner Schrift über die localen Veränderungen des Pulses) eine 
kategorische Beantwortung, und nun will ich mein Wort halten. 
Dass die Volumsänderung des Vorderarmes und die gleichzeitig be¬ 
merkliehe Volumszunahme des Gehirnes nicht von einer Modification der 
Athembewegungen abhängen, das beweisen folgende Umstände: 
1. Registriren wir gleichzeitig den Vorderarmpuls und die Athem¬ 
bewegungen, so finden wir nicht selten, dass bei gesteigerter Geistes¬ 
thätigkeit das Volumen des Vorderarmes abnimmt, während der Rhythmus 
und die Tiefe der Athembewegungen unverändert bleiben. 
2. Schreiben wir gleichzeitig die Respirationscurve und die Hirnbe- 
1 Franck: Recherches critiques et expérimentales sur les mouvements alter¬ 
natifs d’expansion et de resserrement du cerveau. Journal de l’anatomie et de la 
physiologie de Ch. Robin. 1877. p. 301.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.