Bauhaus-Universität Weimar

75 
Singeln unb ben fonftigen Apparaten eines äftedjaniSmuS ent» 
fpredjen. S3ei ben SDÎuSfeln erfolgt bei jeber Contraction, 
im ©eljirne nad) jeber Cmpfinbnng unb bei jeber geiftigen 
Arbeit gleichfalls eine SHmüfcung ber Organe. OaS SBtut, 
metres forttoäf)renb burd) alte ïfieite beS Körpers läuft, 
nm bie SebenSflamme p nähren, fegt gleichzeitig bie ent» 
legenften F“arn, bie Sdjlacfen 
beS arbeitenben Organismus, nach außen. 
Sffiir haben gefeljen, »ie fid) ber Kreislauf beS SBluteS im 
(Gehirne »äljrenb ber ©eifteStljätigfeit, ber ©emüthSberoegutt* 
gen unb im SBadjen berftärft; »ir »erben im nädjften Kapitel 
auf biefen ©egenftanb prücffomtnen unb ben üJîechaniSmuS 
näher ftubiren, burdj »eichen foldje Verättberungen in allen 
anberen Organen beS Körpers entfteljen. öS ift biefe Frage 
bon hödjfter Sßidjtigfeit für ben Vfpdjologen, »eit in feiner 
anberen SGBeife baS enge SBanb, »eldjeS bie Crfdjeinungen beS 
«Seelenlebens mit ben materiellen Functionen beS Organismus 
berfnüpft, augenfc^einlic^er nadjge»iefen »erben faun. 
CS genügt, bie ©efd^toinbigfeit beS in baS ©eljirn bringen« 
ben öluteS um eine Sßenigfeit ^erabjufe^en ober p erljöljen, 
bamit fid^ unfer fofort beränbere. OaS ®leid^ge»id^t 
ber SDÎolefüle in ben Organen, »o baS Vemußtfein feinen ©i^ 
^at, »irb bon Urfadjen, »eld^e bie Functionen anberer Körper» 
tljeile faum ftören, tief erfd^üttert, ba im ©eljirne bie Cr« 
nä^rnng lebhafter ift, bie ©ubftanjen, welche eS pfatmnen» 
fe^en, unbeftänbiger finb. OaS ^ere SBSefen ber pfp^ifd^en 
Crfd^einungen toirb burdj bie größere Vertoidelung ber mate»
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.