Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Psychologie des Schreibens: Mit besonderer Rücksicht auf individuelle Verschiedenheiten der Handschriften
Person:
Preyer, William T.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit7744/162/
153 
wesentliches. Stehen die Interpunktionszeichen in einem solchen 
vollständigen Schriftstück alle an der richtigen Stelle (wie in dem 
Briefe S. 30), so hat der Verfasser sehr viel Ordnungssinn. Er 
Bleibt, während er spricht und arbeitet, aufmerksam, denn wenn 
er schreibt, also für sich spricht, verfährt er sorgfältig, auf¬ 
merksam, ohne Zeit zu verlieren, und doch nicht hastig. Er ist 
bestrebt, möglichst jedes Zeichen zur rechten Zeit an den rechten 
Ort zu setzen. 
Wer die Punkte vergifst, ist unaufmerksam, unvorsichtig und 
nicht mifstrauisch, also geneigt, allerlei unliebsame Erfahrungen 
von der günstigen Seite zu betrachten und milde zu urteilen. 
AVer keinen Punkt vergifst, ist in der Regel pünktlich und vor¬ 
sichtig. 
In dieser Hinsicht sind gute Stenographen anderen mit der 
Feder oder mit Maschinen schreibenden Menschen überlegen. In 
der That wird nur derjenige, welcher schon vor dem Beginn des 
stenographischen Unterrichts ein Freund der Ordnung ist, es in 
der Stenographie weit bringen können. Denn in jedem Kurzschrift¬ 
system kommt es sehr genau darauf an, dafs kein Punkt und 
kein Strich, kein Zeichen und kein AVort fehlt und alles in 
kürzester Zeit an den richtigen Ort gesetzt wird. AVer diesen 
Überblick in seiner Kurrentschrift oder Maschinenschrift ver¬ 
missen läfst, eignet sich nicht zum Stenographen. 
Dem entsprechend finde ich die Kurrentschrift fast aller 
geübten Stenographen so leserlich, so vollständig, klar und deutlich, 
dafs man daraus ohne weiteres auf einen gut ausgebildeten 
Ordnungssinn und ein Bestreben, möglichst pünktlich zu sein, 
schliefsen mufs. 
In der Broschüre Stenographische St/reifzüge von AV. Krons- . 
kein (Wiesbaden 1893) sind 23 Stenogramme reproduziert, welche 
von ebensovielen Männern verschiedener Berufe herrühren .und, 
trotz ihrer individuell auffallenden Ungleichheit, darin sämtlich 
übereinstimmen, dafs sie vollständig, rein, klar und deutlich sind. 
Durch die gütige Vermittlung des Herrn Verfassers erhielt ich 
noch fünfzehn Originalstenogramme und zugleich Kurrentschrift¬ 
proben ihrer fünfzehn Verfasser (ohne dafs diese etwas davon 
wissen), weil ich zu ermitteln wünschte, ob geübte Stenographen, 
auch wenn sie sich der Kurrentschrift bedienen, spezielle graphische 
Zeichen für den Ordnungssinn erkennen lassen. Es zeigte sich
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.