Volltext: Erster Theil: Innervation der Kreislaufsorgane (4)

402 Aubert, Innervation der Blutgefässe. 1. Cap. Die Innervation der Arterien. 
angewendet zu haben — von Bernard 1 ist wohl auch zuerst die Tem¬ 
peraturbestimmung zum Nachweise der Gefässerweiterung benutzt wor¬ 
den, obgleich Dupuy1 2 schon viel früher Temperaturerhöhung nach Aus¬ 
schneiden des Ganglion cervicale infimum beim Pferde („ Stirn und Ohren 
wurden heiss“) bemerkt hat, und auch von M. Schiff3 die Erhöhung der 
Temperatur von der neuroparalytischen Lähmung abgeleitet worden ist. 
— Gefässverengerung in Folge von Nervenreizung scheint zuerst Brown- 
Séquard4 5, kurze Zeit vor Bernard beobachtet zu haben. 
ERSTES CAPITEL. 
Die Innervation der Arterien. 
I. Anatomische Data. 
Nerven, welche zu den Arterien und Venen gehen, lassen sich 
durch Präparation mittelst des Skalpells nackweisen und stammen für 
die Arterien und die sie begleitenden Venen in der Regel von dem 
ihnen zunächst liegenden Nervenstamm. Mit dem Mikroskop lassen 
sich nach erforderlicher Färbung in den Wandungen der Blutgefässe 
Nervenfasern nackweisen, welche theils in der Adventitia, theils in 
der Muscularis verlaufen und ein mehr oder weniger weitmaschiges 
Netz bilden. Ganglienzellen sind bis jetzt in den Gefässwandungen 
nicht mit Sicherheit nachgewiesen, ausser in der unteren Hohlvene 
des Frosches und vielleicht in der Bauchvene des Frosches. Weder 
eine freie Nervenendigung noch Endplexus sind an den Arterien oder 
Venen nachweisbar. Die Capillaren werden beim Frosche von weit¬ 
maschigen Endnetzen umsponnen, deren Fäserchen sich der Capillar- 
wand innig anlegen. 
Die an die Arterien und Venen tretenden Nervenästclien sind früher 
von Lücae 5 in neuester Zeit von H. Frey6 präparirt worden, vorzugs- 
1 Cl. Bernard, Compt. rend. XXXIY. p. 472. 1S52. Die Prioritätsbestimmung 
ergiebt sich für Cl. Bernard gegen Brown-Séquard aus dem Aufsatze von Ber¬ 
nard in Annales des sciences nat. 4. sér. I. p. 176. 1854 und der Schrift Brown- 
Séquard’s, Leçons sur les nerfs vasomoteurs, p. 2. 1872. 
2 Dupuy, Journ. de medic, de Leroux. 1816. p. 340. Uebersetzt in Meckel’s 
Deutsch. Arch. f. d. Physiol. IV. S. 105. 1818. 
3 M. Schiff, Unters, üb. d. Physiol, d. Nervensystems. S. 138. 1855. 
4 Brown-Séquard, Philadelphia medical Examiner. 1852. p. 4S9 (citirt nach 
der unter Note 1 genannten Schrift). Bernard machte die erste Mittheilung in 
der Société de Biologie October 1852 (s. die Schrift Bernard’s unter 1). 
5 Lucae, Arch. f. d. Physiol. (Reil & Autenrieth) 1809. S. 485. 
6 H. Frey, Arch. f. Anat. u. Physiol. 1874. S. 633.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.