Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundzüge der physiologischen Psychologie, 1. Band, 3.,umgearbeitete Auflage
Person:
Wundt, Wilhelm
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit5137/79/
Vorderhirn. 
67 
die Reste der ursprünglichen Movito’schen Spalten (Fig. 24 S. 52). Sie 
sind vorn durch eine Markscheidewand von einander getrennt, welche die 
hintere Vereinigungsstelle der beiden Hemisphärenblasen darstellt. Der 
Boden dieser Scheidewand wird meist durch stärkere Markbündel gebildet, 
welche von der einen Seite zur anderen ziehen, die vordere Com- 
missur (c'a). Schon bei den Reptilien, noch mehr aber bei den Vögeln 
27? Ü 
Fig. 34. Medianschnitt des menschlichen Gehirns, r Rautengrube, br Hirnbrücke. 
cc Corpus candicans. rd Absteigende, ra aufsteigende Wurzel des Gewölbes, h Hypo¬ 
physis. 11 Sehnerv, ca Vordere Commissur. cb Weiße Bodencommissur. mo Monro- 
sclie Oeffnung. bk Balken. 5p Durchsichtige Scheidewand (septum pellucidum). f Ge¬ 
wölbe (fornix), cm Mittlere Commissur. th Sehhügel, sp Hintere Commissur. z Zirbel. 
v Vierhügel, m Vorderes Marksegel. W Wurm des Cerebellum mit dem Lebensbaum. 
F3 Untere Stirnwindung. Gf Bogenwindung (gyrus fornicatus). C Begrenzungsfurche 
der Bogenwindung (fissura calloso-marginalis). R Rolando sehe Furche. Vc Vordere 
Centralwindung. Hc Hintere Centralwindung. H Hippokampischer Lappen. U Haken¬ 
windung (gyrus uncinatus). Pr Vorzwickel (Praecuneus). ö Senkrechte Occipital- 
furche. Cn Zwickel (Cuneus). O’ Horizontale Occipitalfurche. a, ß Richtungen der 
in Fig. 37 dargestellten Querschnitte. 
und Säugethieren wachsen die Hemisphären so bedeutend, dass das 
Zwischenhirn von ihnen mehr oder weniger vollständig überwölbt wird. 
In Folee dessen buchten sich auch die seitlichen Hirnkammern nach hinten 
O 
aus, und es erscheinen nun die Sehhügel nicht mehr als ein hinter den 
Hemisphären gelegener Hirntheil. sondern als Hervorragungen, welche mit 
dem größten Theil ihrer Oberfläche in die seitlichen Hirnkammern hin¬ 
einragen und nur noch mit ihrer inneren Seite dem dritten Ventrikel zu- 
gekehrt sind. 
5*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.