Volltext: Untersuchungen zur Mechanik der activen Aufmerksamkeit (6)

Untersuchungen zur Mechanik der activen Aufmerksamkeit, 
231 
jjjerksamer Reactionen kommt ab und zu eine unaufmerksame vor, 
ohne Absicht des Reagenten, wenn es diesem nicht gelang, zu 
rechter Zeit die Aufmerksamkeit zu spannen. Solche zufällig un¬ 
aufmerksame Reactionen wurden stets vom Reagenten selbst ange¬ 
zeigt, und in den Daten seiner inneren Wahrnehmung mit dem 
Vorzeichen — (minus) versehen. 
5. Die in den folgenden Tabellen angegebene M V ist das A M 
der MV-Werthe, welche aus den Versuchsreihen gewonnen 
worden sind, und nicht die M V der zuletzt ausgerechneten A M. 
§ 1. Sensorielle Eeactioneii mit Signal, 
a) Reag. L. 
Während die anderen Reagirenden das ein für allemal festge¬ 
stellte Zeichensystem beibehielten, wechselte L. zweimal im Laufe 
der sensoriellen Versuche die von ihm angenommenen Rubriken, 
so dass die Gesammtzahl seiner sensoriellen Reactionen in drei Ab¬ 
schnitte getheilt werden musste ; hierzu kam noch die Tabelle der 
am 7. Juni gemachten Versuche, die allein von allen sensoriellen 
Reactionen zur Reduction geeignet waren. (S. oben.) Mit diesen 
letzten Werthen beginnen wir die Darstellung der Resultate. 
Mit I bezeichnet L. die von Anfang an gespannte Aufmerksam¬ 
keit, d. h. die zwischen Signal und Eindruck ohne Schwan¬ 
kungen gespannt bleibende Aufmerksamkeit. Wenn es ihm erst 
während des Intervalles gelingt, die Aufmerksamkeit richtig zu 
spannen, wird die Reaction mit dem Zeichen II versehen ; endlich 
bei III gelingt es überhaupt nicht, die Aufmerksamkeit zu spannen. 
Ein zweites vom Reagenten in Betracht gezogenes Moment, 
welches er für die Vorbereitung der Aufmerksamkeit als wichtig 
erachtet, findet seinen Ausdruck in der Combination zweier die 
eben erklärten römischen Zahlen begleitender Buchstaben a und b : 
« bedeutet die auf die Qualität des Schalles richtig gespannte 
Aufmerksamkeit ; 
b heißt, dass dies nicht der Fall war; 
ab zuerst auf die Qualität richtig gespannte Aufmerksamkeit, 
dann hat sich die Qualität im Bewusstsein verdunkelt; 
ba umgekehrt; 
Wandt, Philos. Studien. VI. 
16
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.