Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber Vertheilung und Empfindlichkeit der Tastpunkte
Person:
Kiesow, Friedrich
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit4574/39/
298 
Friedrich Kiesow. 
Hier habe ich in der angegebenen Weise an mir selber im Ganzen 
zunächst 6 mal 50 Punkte gemessen und die einzelnen Mittelwerthe 
berechnet. Diese sind 
1,24 g/mm 
1,10 » 
1,08 » 
1,02 » 
1,21 » 
1,07 » 
Das Mittel für die vorstehenden Werthe würde demnach — 
1,12 g/mm sein, wobei die einzelnen Mittelwerthe zwischen 1,02 und 
1,24 g/mm schwanken. 
Dieses Ergehniss stimmt gut mit der Angabe v. Frey’s überein, 
der als mittlere Schwelle für 303 Punkte, die er an der gleichen 
Stelle gemessen, den Werth von 1,28 g/mm fand1), obwohl diese 
Region im Ganzen bei mir von etwas größerer Empfindlichkeit zu 
sein scheint. Dies kann von einer ungleichen Dicke der Epidermis 
herrühren, es können die Abweichungen nach unten aber auch dadurch 
verursacht sein, dass v. Frey mit ganzen Reizstufen bis zu 4 g/mm 
arbeitete und nicht unter 0,5 g/mm herabging. Ein Punkt von 4 g/mm 
Schwelle, der bei v. Frey viermal vorkam, fand sich an dieser Stelle 
bei mir nicht. Wie dem auch sein möge, so besteht zwischen unseren 
Ergebnissen auch insofern eine erfreuliche Uebereinstimmung, als die 
Anzahl der Einzelwerthe bei uns ebenfalls annähernd die gleiche ist, 
wenn die von mir benutzten Reizstufen auf die seinigen reducirt 
werden. Aus der folgenden Zusammenstellung wird dies ersichtlich. 
Ich benutze hierzu die ersten der untersuchten 50 Punkte, welche 
nach der obigen Tabelle einen mittleren Schwellenwerth von 1,24 g/mm 
besitzen. 
Schwellen in g/mm Procentsatz der einzelnen Punkte 
v. Frey: o,5 
13 
60 
1 
2 
3 
4 
22 
3.5 
1.5 
100 
1) A. a. 0., S. 235.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.