Volltext: Experimentelle Untersuchungen über Associationen (17)

Experimentelle Untersuchungen über Associationen. 
47 
p". Hin die associirte Vorstellung cliarakterisircndes Wort kann 
entweder nach derselben zum Bewusstsein kommen, dann haben wir 
einfache dreigliedrige Association —, oder aber die Vorstellung be¬ 
gleitend, mit ihr einen Complex bildend, — ein Specialfall unseres 
Typus, denn ob sich bei Association einer lebhaften Vorstellung auch 
ein Wort bildet, das sie oder einen ihrer Theile bezeichnet, er¬ 
scheint von secundärer Bedeutung. Ich betone, dass als Association 
auch hier nur rein spontane Vorgänge angenommen wurden, dass also 
diejenigen Fälle, in denen die Vp sich auf die Bedeutung oder die 
Benennung einer spontan aufgestiegenen Vorstellung besann und so 
auf das Wort kam, nicht dieser Gruppe der B-Phänomene beigezählt 
wurden. — Die Häufigkeit, in der eine associirte Vorstellung ihr 
Kennwort mit sich führte, war bei den verschiedenen Vp’en sehr 
verschieden. Bei einer Vp kam es in der Mehrzahl der Fälle nicht; 
eine andere Vp betonte, dass es fast stets, wenn es komme, ganz im 
nomen associirten Vorstellung, und zwar kam es im fünften Falle vor seiner Vor¬ 
stellung zum Bewusstsein, im sechsten mit derselben gleichzeitig. 
m 
3 0 
6 ' 
III 
II 
Causalität 
freit blol 
ich bin allein auf weiter Flur. (Die Association ist ge¬ 
fühlsmäßig bewirkt. Beim Anblick der Karte hatte ich 
das Gefühl der Verlassenheit, doch nicht gerade unan¬ 
genehm. Die Association kam dann schnell. Völlig 
spontan.) 
bei der Apperception sehr energische Gefühlsstimmung. 
Wie bei einer Behauptung. Dann erst (V.) die erste Seite 
des Hume’schen Tractat. 
lebhaft unangenehmes Gefühl, einem dummen Worte 
gegenüber zu stehen. Dann kam (W.) frozzeln [süddeut¬ 
scher Ausdruck für necken, ärgern.] 
sehr angenehmes Gefühl; fühlte mich zu Hause auf dem 
Gebiete. Dann Erinnerung an einen bestimmten psycho- 
pathologischen Fall. 
[Vp ist Psychiater. Die voraufgegangenen .Reizwörter hatten ihn we¬ 
niger interessirt.] 
I -|- Urtheil — sehr angenehmer Gefühlseindruck, dann der Gedanke an 
die mir richtig erscheinende Urtheilstheorie. (War dann 
noch länger sehr befriedigt, das Gefühl gehörte zu der 
U.-Theorie. Die Epochen des Verlaufs waren sehr scharf 
scheidbar.) 
(W. ak) Abgrund. Zugleich (Er. V.) schlechte Kabinett- 
photographie eines schauerlich süßlichen Gemäldes »Der 
Schutzengel« (zwei Kinder an einem Abgrunde), dabei 
lebhaftes Unlustgefühl in Beziehung auf das Bild. 
Y Angst 
h® Abgrund
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.