Volltext: Die Lehre von der Quantification des Prädicats in der neueren englischen Logik (3)

Die Lehre von der Quantification des Prädicats in der neueren englischen Logik, 177 
lässt, auch das Prädicat quantitativ zu bestimmen* 1). »Wird aber der 
Umfang beider Begriffe bestimmt, quantificirt, so deckt sich stets der 
ganze Umfang des einen mit dem bestimmten Theil des anderen.« 
»Einige lebende Wesen« ist gleich »alle Menschen«, und umgekehrt. 
Und so ist es von diesem Standpunkte aus durchaus gleichgültig, 
welcher von den beiden Begriffen eines Urtheils als Subject, welcher 
aber als Prädicat genommen wird. 
»Hieraus ergibt sich: 
»1. dass ein Urtheil eine Gleichung ist zwischen 'den beiden Be¬ 
griffen, in Bezug auf ihre Extension. Und zwar nur in Bezug auf 
Extension, weil bloß diese Quantität eine Erweiterung oder Ver¬ 
engerung desselben zulässt, da die Comprehension eines Begriffes stets 
dieselbe bleibt, indem sie immer mit ihrem ganzen Umfange genom¬ 
men wird. 
»2. Die Gesammtquantität des umzukehrenden Urtheils ist 
gleich der Gesammtquantität des umgekehrten. Dem entsprechend 
gibt es bloß eine Art der Umkehrung von Urtheilen, die einfache 
Umkehrung«2). 
Es ist bereits hervorgehoben worden, dass die Lehre von der 
Quantification das Urtheil betrachtet als Ausdruck eines Quantitäts¬ 
verhältnisses zweier Begriffe; ein Urtheil sagt aus, dass eine be¬ 
stimmte begriffliche Quantität gleich ist einer anderen, die mit ihr in 
das Urtheil eingeht. Beide Begriffe werden dabei aber nothwendig 
extensiv genommen, da die Quantität der Comprehension bloß die 
Totalität der verschiedenen einen Begriff zusammensetzenden Attri¬ 
bute repräsentirt, und in Folge dessen constant, also nicht vergleich¬ 
bar ist. 
Jedes Urtheil lässt sich demnach als eine logische Gleichung auf¬ 
fassen; das Verhältniss der dasselbe bildenden Begriffe ist das der 
Gleichheit. Von diesem Standpunkte betrachtet, enthält das Urtheil 
als solches, streng genommen, kein Subject und auch kein Prädicat, 
b t' ^ ”^n<^ 80 haben beide Begriffe eines Urtheils, Subject und auch Prädicat ihre 
lmmte Quantität im Denken, die freilich nur ausnahmsweise zu sprachlichem 
. c f kommt. Wenn wir z. B. sagen, Menschen sind lebende Wesen, so 
,, n Wlr damit, dass alle Menschen nur einige lebende Wesen sind, und dieses 
° hervorgehoben werden.« Hamilton, Lectures Vol. IV. p. 272 f. 
i) Hamilton, Lectures Vol. IV. p. 272 f. 
Wandt, Philos. Stadien. III. 
12
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.