Volltext: Psychologische Analyse der stroboskopischen Erscheinungen (3)

136 
Otto Fischer. 
mäßigere Drehung der beiden Walzen herzustellen. Nun drehte ich 
den Cylinder des Dädaleums gerade 10 mal herum, bis wieder der 
Lichtschimmer durch die 3 Papiereinschnitte sichtbar wurde, zählte 
dabei die Umdrehungen der Bildscheibe des Uhrwerks und maß 
schließlich den Winkel, den jetzt ein in der Axe der Bildscheibe be¬ 
festigtes Loth mit der ursprünglichen, von der Anfangsstellung her 
markirten Lage dieses Lothes bildete. 
Auf diesem Wege ermittelte ich mit, für meine Messungen bei 
weitem hinreichender Genauigkeit als Verhältniss der Geschwindig¬ 
keiten beider Walzen die Zahl 22,860. Wenn also die Bildscheibe am 
Uhrwerk einmal herumgedreht worden ist, hat das Dädaleuin erst 
1 : 22,860 seiner ganzen Umdrehung vollendet; braucht die kleinere 
Walze r Secunden zu ihrer uAkdrehung, so dreht sich der Dädaleum- 
cylinder erst in 22,860 . r SecuMen einmal herum. Das von mir ur¬ 
sprünglich benutzte Dädaleum bfesaß 13 Spalten; daher werden in 
diesem Falle die einzelnen Phasenbilder in einer Zeit von 22,860 . r 
1 O 
Secunden dem Auge dargeboten. Man braucht somit nur die Zeit t 
zu messen, in der sich an der gesuchten Grenze der Bewegungs¬ 
erscheinung die Scheibe des Uhrwerks gerade einmal herumdreht, um 
durch Multiplication mit 22,860 : 13 = 1,758 die Zeit zu erhalten, in 
der zwei aufeinanderfolgende Phasenbilder am Auge vorüber streichen. 
Auf die Ermittelung dieser Zeit kann es doch offenbar bei derartigen 
Versuchen nur ankommen. Die Zahl 1,758 ist die aus den Di¬ 
mensionen des Apparates resultirende Constante des 
Versuchs. 
Indem ich nun die betreffenden Zeitgrenzen mit diesem Apparat 
ermitteln wollte, erwies sich derselbe bei wiederholten Versuchen 
nicht geeignet, die geringen Unterschiede zwischen den beiden Zeit¬ 
grenzen anzugeben. Das mochte eines Theils an den geringen Dimen¬ 
sionen, anderen Theils an der ungenauen Construction desselben 
liegen. Aus diesem Grunde baute ich ein Dädaleum von viel bedeu¬ 
tenderen Dimensionen als das bisher benutzte auf. Der Durchmesser 
des Cylinders betrug 760 mm; auf dem Cylinder befanden sich 
72 Spalten von 150 mm Länge und 3 mm Breite, die in genau gleichen 
Abständen von 33 mm ausgeschnitten waren. Um in bequemer Weise 
die Anzahl der Fenster verringern zu können, hatte ich an jedem eine
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.