Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Wirkung akustischer Sinnesreize auf Puls und Athmung, Fortsetzung
Person:
Mentz, Paul
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit4532/8/
378 
Paul Mentis. 
halten, worauf dann der Assistent in möglichst kurzer Zeit den 
betreffenden Reiz applicirte. Nachdem der an der Trommel sitzende 
Experimentator durch ein weiteres »jetzt« des Assistenten von der 
Anbringung des Reizes benachrichtigt und dies wieder auf der 
Trommel vermerkt worden war, gab ein weiteres »jetzt« die An¬ 
weisung, dass ausgespuckt und gut ausgespült werden sollte. Natür¬ 
lich hatte der Assistent so wenig Bewegungen als irgend möglich zu 
machen, um die Aufmerksamkeit des Reagenten nicht abzulenken. 
Dieser wurde wieder angewiesen, sich vor allem der Gefühlswir¬ 
kung der Reize hinzugeben. 
Reagent: H. Gale. Geschwindigkeit: IV. 
Min. 
±0,0 
-0,2 
indifferent 
angenehm 
angenehm 
mehr angenehm 
ziemlich unangenehm 
sehr unangenehm 
-0,1 
stark unangenehm
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.