Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber geometrisch-optische Täuschungen [In drei Teilen]
Person:
Thiéry, Armand
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit4531/34/
340 
Armand Thiéry. 
Tabelle IV. 
Fl. - W. 
s. 
OO 
o 
o 
-2,3 
48,1 
70° 
7,4 
29,2 
60° 
19,5 
30,1 
50° 
32,0 
19,1 
O 
o 
42,0 
33,6 
o 
® 
CO 
31,1 
28,5 
to 
® 
o 
29,7 
23,3 
o 
34,4 
19,5 
0° 
52,5 
22,5 
Ergebnisse: 1) Die Täuschung ist nicht constant, aber sie 
zeigt eine Abnahme, welche proportional dieselbe ist bei beiden 
Beobachtern. 2) Diese Abnahme ist constant bei dem Beobachter A. 
von 0° bis + 80° und von 0° bis zu — 80°; sie ist schärfer her¬ 
vortretend von 0° bis zu — 80°. Die Abreise des zweiten Beob¬ 
achters gestattete uns leider nicht, die Beobachtungen von 0° bis 
— 80° mit demselben zu machen. Aber die gemachten Beobachtungen 
von 0° bis + 80° zeigen ein Fortschreiten, welches dasselbe ist 
wie bei A. 3) Wie in der ersten Gruppe sind die Ziffern, welche 
die Intensität der Täuschung angeben, bei A. höhere als hei S, 
Doch ist im Gegensatz zur ersten Gruppe die mittlere Variation 
eine bedeutendere für S. als für A. 
Dritte Gruppe. Die Hauptstreifen sind 45° geneigt gegen 
die senkrechte Achse, um welche die Fläche des Modells rotirt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.