Bauhaus-Universität Weimar

Die Wirkung akustischer Sinnesreize auf Puls und Athmung. 99 
Reagent: Dr. J. Cohn. Geschwindigkeit: IY. 
Reiz 
Min. 
Max. 
Mw. 
n A 
nP 
L 
mP 
in A 
2,6 
3,0 
2,8 
10 
36 
101,2 
2,8 
10 
, 
-0,4 
2,2 
-0,4 
2,6 
-0,4 
2,4 
7 
21 
51,3 
-0,4 
2,4 
— 3 
7 
C (V 
-0,4 
sp.1,8 
- 0,2, 
2,4 
— 0,3 
2,1 
1*/» 
5 
10,4 
— 0,3 
2,1 
+ 0 
7* 
2,3 
3,2 
2,5 
8 '/* 
241/2 
67,2 
2,4 
8 
c'V { 
— 0,3 
2,0 
— 0,3 
2,9 
-0,2 
2,3 
P/4 
221/2 
49,1 
-0,2 
2,2 
— 1 
7 
2,6 
3,1 
2,8 
93/4 
361/2 
101,2 
2,8 
10 
c' as' { 
-0,2 
2,4 
-0,2 
2,9 
-o,i 
2,7 
•>*/* 
211/2 
55,9 
-0,2 
2,6 
— 2 
8 
2,8 
3,3 
3,0 
8‘/2 
14 
42,6 
3,0 
5 
c' es' { 
-0,1 
2,7 
-0,1 
3,2 
-0,1 
2,9 
7 
221/2 
64,3 
-0,1 
2,9 
+ 4 
9* 
2,6 
3,1 
2,8 
63/4 
211/2 
60,2 
2,8 
10 
c’e' { 
+ 0,1 
2,7 
+ 0,1 
3,2 
+ 0,1 
2,9 
8 V« 
29 
82,9 
+ 0,1 
2,9 
+0 
10* 
2,7 
3,2 
2,9 
9 Va 
19 
52,8 
2,8 
6 
c' a' { 
+ 0,2 
2,9 
+ 0,2 
3,4 
+ 0,2 
3,1 
lOi/s 
341/2 
105,2 
+ 0,3 
3,1 
+ 4 
10 
3,2 
3,7 
3,5 
H1/4 
401/2 
131,1 
3,3 
12 
Cf { 
+ 0,2 
3,4 
+ 0,2 
3,9 
+ 0,2 
3,7 
83/4 
28i k 
106,7 
+ 0,3 
3,6 
+ 0 
12* 
3,2 
3,7 
3,5 
6 
15‘/2 
54,3 
3,5 
9 
Cg' { 
+ 0,1 
3,3 
+ 0,2 
3,9 
+ 0,2 
3,7 
7 
24 
87,8 
+ 0,2 
3,7 
+ 3 
12 
3,3 
3,8 
3,7 
51/2 
18V* 
68,4 
3,7 
13 
c’c" { 
+ 0,0 
3,3 
+ 0,0 
3,8 
+ 0,0 
3,7 
6V2 
221/2 
81,9 
+ 0,0 
3,7 
+ 0 
13 
gewesen, um den Versuch ganz exact zu machen, die Reize nicht 
sogleich in der Reihenfolge solcher wachsenden Verschmelzung zu 
geben, da dadurch eine gewisse Suggestion ausgeübt wird. Dies 
lässt auch der Puls erkennen, denn wenn von der Quarte ab in 
obigem Versuch sich der Puls bedeutend in den reizfreien Zwischen¬ 
pausen verlängert, so ist das der Vorstellung des Reagenten zu¬ 
zuschreiben, dass nun keine Dissonanz mehr folgen wird, und es 
entstand so bei ihm, wie auch die spätere Aussage ergab, das 
7*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.