Bauhaus-Universität Weimar

Yolumpulscurven bei Gefühlen und Affectcn. 
785 
Phase 
Anzahl 
Länge 
e—d 
8 
11,75 
d—e 
7 
12,16 
*~f 
7 
11,71 
f~9 
7 
11,87 
g-h 
7 
12,17 
h—i 
8 
12,00 
i—k 
8 
11,25 
k~~l 
5 
11,72 
l—m 
9 
11,11 
m—n 
7 
12,14 
n—o 
7 
11,71 
o—p 
8 
11,50 
P—Q 
9 
11,67 
q—r 
6 
12,00 
r—$ 
7 
12,14 ] 
s—t 
5 
13,10 1 
t—u 
6 
11,67 1 
U—?! 
6 
11,90.1 
Auch hier resultirt 
wieder die P u 
Isverlän 
82,91 
7 : 
= 11,84 
81,85 
7 : 
48,81 
4 
= 11,69 
= 12,20 
----------------,-..—.gerung (Durchschnitt 11,76). Der 
Versuch ist noch insofern bemerkenswert!!, als er sehr schön den Gegensatz zwi¬ 
schen Unlust- und Lustaffeet erkennen lässt, weil von der Versuchsperson bald 
nach Beendigung des Versuchs eine Form des letzteren reproducirt wurde und 
somit die physiologische wie psychische Gesammtlage sich kaum besonders stark 
wird verändert haben. Der Lustaffeet hat alle bereits angegebenen typischen 
Symptome in der Volumcurve hervorgerufen, also leichte Volumsenkung ohne 
Herabsetzung der Pulshöhe, rasches Wiederansteigen des Volumens, hoher Blut¬ 
druck. Ausmessung: 
Phase 
11—W 
■w—X 
x-y 
y—%, 
*—a i 
«i—bi 
h—ci 
ei—dt 

    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.