Bauhaus-Universität Weimar

Volumpulscurven bei Gefühlen und Affecten. 
781 
Phase 
Anzahl 
Länge 
a—b 
8 
9,121 18,42 
b-c 
6 
9,30 
2 
e—d 
4 
8,80 
d—e 
8 
8,50 
e—f 
6 
9,00 
f—s 
7 
8,90 
61,99 
y—h 
7 
9,01 
7 
h—i 
4 
8,75 
i—k 
7 
9,03 
k—l 
8 
8,90 
l—m 
11 
8,64 
m—n 
6 
8,75 
n—o 
9 
9,00 
80,14 
o—p 
7 
9,14 
9 
P—Q 
9 
9,07 
q—r 
7 
9,00 
r—s 
8 
8,90 
s—t 
7 
8,74 
t—u 
4 
9,37 
Es ergibt sieh eine schwache Pulsverkürzung. 
Unter Berücksichtigung einer Anzahl ähnlicher Beispiele ergibt 
sich demnach für diese Affectform folgendes vorläufige Gesammt- 
resultat : 
Die Athmung wird immer etwas frequenter, oft auch flacher und 
oberflächlicher; ein mehrfacher Wechsel der Athemgrößen konnte 
nicht beobachtet werden. Das Armvolumen zeigt weder ein constantes 
Steigen noch Sinken; vielmehr kommt beides zur Beobachtung, nur 
dass letzteres sich insofern eigentümlich verhält, als es nicht die 
sonst mit jeder Senkung verbundene Verminderung der Pulshöhe 
aufweist; ich halte diesen Umstand für ein sehr wichtiges diagno¬ 
stisches Kennzeichen aller solcher Symptomenbilder. Auch Lustaffecte 
erzeugen vasomotorische Undulationen. Der Puls ist in den ersten 
Phasen des Affectverlaufes stets verkürzt; aber diese Längenänderung 
ist stets sehr gering. Bald macht sich die Tendenz geltend, zur alten 
Länge zurückzukehren; so kann denn direct eine Verlängerung des 
Pulses eintreten, und annähernd reine Lustzustände werden dieselbe 
stets auch erzeugen können. Der Blutdruck bei Lustaffecten scheint 
meist sehr hoch zu sein. 
Bei Lehmann finde ich 2 Ourven für Lustaffecte, nämlich Tab. 
LXn C und D, LXIV B ; beide zeigen die soeben geschilderten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.