Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber das Verhältniss der ebenmerklichen zu den übermerklichen Unterschieden im Gebiet des Zeitsinns
Person:
Wrinch, Frank S.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit4498/42/
Verhältnis» cl. ebenmerklichen zu d. übermerklichen Unterschieden u. s. w. 315 
Tabelle XVII. 
Beobachter E. 
berechnet 
berechnet 
— 0,026 
Tabelle XVIII. 
Beobachter ~W. Regelmäßige Abstufung. 
Ä1 
11, 
lim 
Fa 
Fg 
II 
ïa| Ja 
lim. 
H 
berechnet 
X 
berechnet 
500 
744 
624 
1,49 
1,25 
600 
900 
742 
— 0,011 
+ 0,012 
1,5 
1,24 
1,24 
800 
1200 
967 
1,5 
1,22 
744 
1244 
981 
1,67 
1,32 
900 
1500 
1175 
— 0,018 
+ 0,014 
1,67 
1,31 
0,028 
1.33 
1200 
2000 
1596 
1,67 
1,31 
250 
500 
377 
2 
1,61 
300 
600 
454 
— 0,011 
+ 0,073 
2 
1,61 
1.49 
400 
800 
612 
2 
1,53 
Tabelle XIX. 
Beobachter W. Unregelmäßige Abstufung. 
£, 
r2 
11 m 
Fa. 
Fg 
11, 
lim 
H 
berechnet 
X 
berechnet 
800 
1200 
989 
— 0,011 
+ 0,009 
1,5 
1,24 
1,24 
744 
1244 
987 
— 0,007 
+ 0,016 
1,67 
1,32 
• 0.058 
1,32 
400 
800 
588 
-0,02 
+ 0,042 
2 
1,47 
1,47 
500 
1500 
967 
— 0,033 
+ 0,116 
3 
1,93 
1,94
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.