Bauhaus-Universität Weimar

270 
Margaret Keiver Smith. 
Die Reproduction direct nach dem Auswendiglernen gab für jede 
Reihe 9,44 richtige Figuren. 
Die Treffer für jede Reihe direct nach den bestimmten "Wieder¬ 
holungen waren 4,38. 
Nach 9 Tagen wurde die Versuchsreihe geschlossen. Schon 
während dieser kurzen Zeit war der Einfluss der Uebung unverkenn¬ 
bar, so dass es möglich war, die Zahl der bestimmten Wiederholun¬ 
gen zu vermindern. Die Resultate zeigten, dass diese Aenderung 
keinen ungünstigen Einfluss gehabt hatte. 
Die Versuchsperson berichtete, dass, obgleich der Stoff zum 
Sehen allein eingerichtet war, sie am Anfang das Sprechen kaum 
habe unterdrücken können. 
Die Natur der Figuren selber verhinderte das Benennen der¬ 
selben. Die Versuchsperson war aber geneigt, die verschiedene Lage 
der Elemente der Figuren in Worten auszudrücken, z. B. »nach 
oben«, »nach unten rechts«, »Mitte nach unten links« u. s. w., doch 
waren diese Bezeichnungen so complicirt, dass sie mehr störend als 
unterstützend wirkten. Am 4. Tage berichtete sie, dass diese Be¬ 
zeichnung der Figurentheile durch Worte unterdrückt wurde. 
An diesem Tage hat sie unzweifelhaft eine rein visuell-associative 
Aneinanderreihung der Figuren bemerkt. Am fünften Tage geschah 
dasselbe, und von da datirte eine Erleichterung des Lernens. 
Durchgängig hat die Versuchsperson nach ihrer Aussage ohne 
jeden Rhythmus gelernt. In vieler Hinsicht war dieses vi¬ 
suelle Lernen dem Lernen der sinnlosen Silben ähnlich. So 
wurden die zwei ersten und die zwei letzten Glieder der Reihe zuerst 
behalten, und zwar mit weniger Wiederholungen (2—4) als andere. 
Die späteren Wiederholungen und bei weitem die größte Zahl davon 
waren für die Mitte der Reihe nothwendig. Es geschah oft, dass 
nach einer bestimmten Zahl von Wiederholungen die meisten der 
Glieder besser reproducirt wurden als nach einer größeren. Das trat 
jedenfalls deshalb ein, weil nach einer bestimmten Zeit die Aufmerk¬ 
samkeit nachließ. Es wurden daher bessere Resultate erzielt, wenn 
die Reproduction nach einer gewissen, vom Leiter festgesetzten Zahl 
von Wiederholungen erfolgte, als wenn die Versuchsperson so lange 
wiederholte, bis sie völlig sicher zu sein glaubte. Die Versuchsperson 
selbst gab folgende Beobachtungen zu Protokoll:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.