Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Parallaxe des indirecten Sehens und die spalförmigen Pupillen der Katze
Person:
Kirschmann, August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit4239/23/
Die Parallaxe des indirecte« Sehens etc. 
469 
Es ist nun eine eigenthümliche Thatsache, dass die Hülfs- 
mittel des Einzelauges bei der binocularen Tiefenwabrnehmung im 
selben Sinne wirken wie die des Doppelauges und dieses letztere 
damit bei der Erfüllung seiner Aufgabe wesentlich unterstützen. 
Dass Accommodation und Convergenz im gleichen Sinne wirken, 
ist ohne weiteres klar. Dass aber auch die Incongruenz zwischen 
Gesichts- und Drehungswinkel das ihr entsprechende Hülfsmittel 
des Doppelauges 
unterstützt und 
verstärkt, wollen 
wir noch in Kürze 
zeigen. 
In Figur 5 
sind pp die (der 
Einfachheit we¬ 
gen punktförmig 
gedachten) Pu¬ 
pillen, hk die 
Knotenpunkte, 
ff die Punkte 
des deutlichsten 
Sehens. Bei der 
Einstellung der 
Convergenz und 
Accommodation 
auf den Punkt 
F fallen dessen 
Bildpunkte auf 
die Punkte//'und 
verschmelzen da¬ 
her zu einem ein¬ 
fachen Bild. Die 
Objectpunkte A und B dagegen liefern Doppelbilder und zwar A 
gekreuzte und B gleichseitige1). Dem Lauf der Richtungsstrahlen 
gemäß müssten die Mittelpunkte der Zerstreuungskreise dieser Punkte 
Fis. 5. 
1) Wundt, Physiol. Psychol. 4. Aufl. II. Bd. S. 178.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.