Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur experimentellen Aesthetik einfacher räumlicher Formverhältnisse
Person:
Witmer, Lightner
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit4227/19/
114 
Lightner Witmer.' 
Tabelle II. 
Neun Ellipsen. V = Seitenverhältniss (annähernd). Zahl der Be¬ 
vorzugungen in unregelmäßiger, in verticaler und in horizontaler 
Lage, für Männer und Frauen getrennt. Z — Gesammtzahl der 
V orzugsurtheile. 
V 
Männer 
(Frauen 
z 
Procent 
unregel¬ 
mäßig 
vertical 
hori¬ 
zontal 
Ges.- 
Zahl 
unregel¬ 
mäßig 
vertical 
hori¬ 
zontal 
Ges.- 
Zahl 
1/1 
3 
l 
2 
6 
0 
i 
0 
l 
7 
1,2 
6/5 
0 
i 
0 
1 
1 
0 
0 
l 
2 
0,6 
5/4 
7 
3 
4,5 
14,5 
2 
5 
4 
h 
25,5 
8,3 
4/3 
11 
12 
6,5 
29,5 
6,5 
4 
5 
15,5 
45,0 
14,7 
3/2 
34 
18,5 
18,5 
71,0 
25 
15 
18,5 
58,5 
129,5 
42,4 
O 
11,5 
8,5 
7 
27 
11,5 
7 
5,5 
24,0 
51 
16,7 
7/4 
6,5 
4 
6,5 
17 
12 
7 
4 
23,0 
40 
13,1 
2/1 
0 
0 
0 
0 
1 
1 
3 
5,0 
5 
1,6 
5/2 
0 
0 
0 
0 
0 
0 
0 
0 
0 
0 
Summa 
73 
48 
45 
59 
40 
40 
305 1 
Methode der Verwendung. 
Auf Gratulationskarten und eleganten Briefbogen findet man 
öfters den Glückwunsch von einer Ellipse umkränzt. Auch kleine 
Verzierungsbilder zeigen manchmal elliptische Formen und häufig 
sind sie noch von einem gleichmäßig dicken Verzierungsring um¬ 
geben. Fechner hat 112 solcher Ellipsen gemessen; von diesen 
waren 84 mit und 22 ohne Verzierungsring und bei 6 hat Fechner 
nicht notirt, ob ein solcher vorhanden war. Die ohne Verzierungs¬ 
ring nannte er »nackte« Ellipsen; war jedoch ein solcher vorhanden, 
so unterschied er Kern- und Umrissellipsen. Als Resultat dieser 
Messungen ergibt sich ein Verhältniss, das mit dem goldenen 
Schnitt im ganzen übereinstimmt; nur die Umrissellipsen sind etwas 
dicker als die Kernellipsen und weichen ebenso wie die 6 unbe¬ 
stimmten Ellipsen nach dem Verhältniss 2 : 3 hin ab.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.