Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daguerre's ausführliche Beschreibung seiner großen Erfindung, oder die Kunst, auf die beste Art die so höchst merkwürdigen Lichtbilder zu verfertigen
Person:
Daguerre, [Louis] [Jacques] [Mandé]
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit40098/29/
27 
ßebenben bet ihren ferneren Arbeiten, welche witflid) 
in unferem eigenen 8anbe unter ber (Eontrolc ber Com¬ 
mission des monuments historiques auSgefÜf)tt toer= 
ben foiled, ihre ©ebanfen auf jenes »ortrefflid;e £ülf8* 
mittel lenfen. SKit einem SSlicfe wirb bann Seber 
bie erhabene Stelle bemerken, welche, bas pbotogra» 
pbifebe ©erfahren in tiefem großen Sationatunterneb* 
men gu fpielcn befrimtnt ift; Seber wirb attcl) einfeben, 
bap bas neuere ©erfahren fiel) burd) ©parfamEeit aus* 
jciclinct, eine 2Crf ©erbienjt, welrfic, um es im ©orbei* 
gel;en 31t fagen, in ben Äünficn feiten mit ber ©erroll* 
fommnung ber iprobuEte gleichen ©ebritt gebt. 
gragt mau fiel), ob bie fiunft, an fid) betrachtet, 
felbft einige gortf dritte «on ber ©arftellung unb bem 
©fubiüm tiefer fo gegeiebnefen Silber babureb erwar* 
ten bürfe, bap bie Statur fubtilere/ jartere Silber bureb 
bie Cicbtßrablen' bersorbringt, fo gibt hierauf fjerr 
fpaul ©elarocpe folgenbc tlntworf. 
3n einer auf Unfete Sitte oetfapfen Stofe erflärt 
tiefer berühmte Staler, bap bas ©erfahren bcs fperrn 
©aguerre „bie ©crrollEommnung gewiffer wefentli* 
eper Sebingungen ber Sunjt feweit gebracht h«be, bap 
es für bie Staler, felbft für bie gcfcßicffeflen, ein ©e* 
genftanb ber «Betrachtung unb bcs ©tubiums werben 
muf." SBas ipn in ben pbotograpbifcben 3eid)nungen 
bauptfäcblicb überrafebt, ift bas erreichte Siel eines 
früher nie erreichten, Eöjtlicben, in niri)ts bie Stube ber 
Staffen ftörenben allgemeinen Ctihbrucfs. „®ie Stich* 
tigfeit ber ßinien, fagt .for. ®elaroc!)e weiter, bie 
9)üuEtlicbEeit ber gönnen, ift fo rollEommen als mog*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.