Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Naturwissenschaftliche Zeitalter
Person:
Siemens, Dr. [Ernst] Werner [von]
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit40096/8/
7 
Metalle in fester Form aus ihren Lösungen ausschietl 
und die Nacht mit tageshellem Lichte zu vertreiben 
vermochte! Wer wundert sich heute noch über diese 
jetzt selbstverständlichen Dinge, ohne welche sich unseie 
Jugend ein civilisirtes Leben kaum noch vorstellen 
kann, in einer Zeit, wo nach Reuleaux Berechnung 
für jeden civilisirten Menschen mehrere eiserne Arbeiter 
Tag und Nacht arbeiten, wo durch gebändigte Natur¬ 
kräfte fortbewegt täglich viele Millionen Menschen ein¬ 
ander nahe treten, welche gestern noch weite Entfer¬ 
nung trennte, und unermessliche Gütermassen über 
Länder und Meere, durch die Gebirge hindurch und 
über deren Scheitel und Schluchten hinweg in früher 
kaum denkbarer Geschwindigkeit ihnen zugeführt 
werden, wo der weltverbindende Telegraph unseren 
Verkehrsbedürfnissen nicht mehr genügt und der 
Uebertragung des lebendigen Wortes durch das Tele¬ 
phon auf Strecken hin weichen muss, gegen welche die 
der menschlichen Stimme durch die Natur gesetzten 
Schranken fast verschwindend zurücktreten, wo die 
neueste Frucht der Verbindung von Naturwissen¬ 
schaft und Technik, die Electrotechnik, in ihrem ra¬ 
piden Entwicklungsgänge der Menschheit immer neue, 
in ihrer Ausdehnung noch ganz unabsehbare Gebiete 
für weitere Erforschung und nützliche Anwendung der 
Naturkräfte eröffnet! Für den Naturforscher, der 
mehr als andere Menschenklassen daran gewöhnt ist, 
aus dem Verlaufe beobachteter Erscheinungen Schlüsse
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.