Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über Sinnbilder aus dem Formenschatz der bildenden Künste und ihre kulturgeschichtliche Bedeutung. Fortsetzung
Person:
Reuleaux, Franz
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit40091/16/
180 
31 («ft rievtc Scut jette TO omit 31) cf te. 
24?Seituug eiugeführt, biellcid)t fdjon früh, 
ba Sfyarbiu fie fd)on borfanb, aber iit ber 
Sortit bon 12 ©tunben Dtadjt unb 12 ©tun? 
ben Sag, beibemal jwifdjen ben wanbelbarcit 
fünften non ©ottnenauf? unb =Untcrgang. 
Sic 9îac()t)'tunben werben, bei ©onnenunter? 
gnng beginnenb, non 1 big 12 gezählt, aber 
bie Sagegftuitben ritdwârtë auf oftafiatifrf) 
bon 12 über 11, 10, 9 u. f. w. big 1. Sie 
Sierlreigbilber bienen, wie erwähnt, jur 
Sob)re§5ät;Iung. Brugfcl) meint* baju: 
.. bag bie Beziehungen ber einzelnen 
S°hrc bief er zwölfjährigen Ijkriobe einem 
alten oftafiatifd)cn Sierlreig entlehnt finb, 
ber gegenwärtig berloren iff." Sag er teineg? 
weg§ gegenwärtig tot unb berloren ift, bafj 
er bielmehr böllig lebenbig auf einem un¬ 
geheuren Säubergebiet ber herrfchenbe ift unb 
al§ foldjer bon walfrfcheinlid) mefjr al§ ber 
•fpälfte aller ©rbenbeWohner anerfannt wirb, 
haben wir gefeljen. 
Sag ift auch ber ©rttnb für micl) gewefen, 
ben Sefcr mit ihm befanut ju machen unb 
ilfm bag, icf) geftelfe, weitgehenbe Slnfiunen 
3U [teilen, mir in bie fdjwierige 9?nd)tgleichen? 
©eometric 51t folgen. 2Bir haben aber and) 
gefeljen, bag bnbei ber öftlidfe Sinnbilber? 
freiS eine Bebeutung für ltnfere äöeltan? 
fclfauung gewinnt, bie man hinter feinen, 
feheiubar fo willfürlid)eu ßeidjen nicht leidft 
fudfeit würbe. Seine wunberltdjeu Bilber 
haben bie Slnftrenguitgeu, bie ihre Seutung 
erforbert hat, reichlich beloljut. Fit ihrer 
funlclubeu @ternenfd)rift am ipimmelëbom 
lehren fie nu§ ©efdjichte ber mciifd)Iichen 
Kultur in Seiten lennen, in bie einjubriu* 
gen früher böllig hbffnungëlog fclfien. 
fOiir fcheint nun auch bie SDÎügtichfeit bor? 
Zuliegen, bag Siätjel aufg neue wieber auf? 
Zunehmen, in bag bisher ber inbifdpäghp? 
t if d)=g r i e cl) if cf) e SierfreiS allen SBerfuc^eu 
gegenüber gehüllt geblieben war; ber merk 
wiirbigc llmftanb, bag ber dfiuefifchen 
Schlange für bie FridjlingSgleiche xtnfer 
©ternbilb ber SSage, eineg ©innbilbeg für 
bie ©leichheit bon Sag unb 91ad)t, entfpridjt, 
giebt anfeheinenb einen Fingerzeig. Ser 
llmftanb, baff ganze hier nuferer abettblän? 
bifdfen ^imtnelSjeidfeu nicht Sieve finb — 
Swiflinge, Snngfrait, @d)üjje unb Süoffcr? 
* Steife in Verfielt I, @. 411. 
mann — wirb aufg neue in Betracht ge? 
Zogen Werben müffeit. Vielleicht alfo tonn? 
ten bie fallen gelaffcneu ©tubien an bem 
ägt)btifd)cu Sierfreiëftein bon Seuberal), ber 
nun in 8ßari§ ift, wieber aufgenommen wer? 
ben. Bemcrfenëwert möchte hiev fein, bag 
bor nahe achtzig Sohren ein beutfdfer Für? 
ftcnfolfn wiffengeifrig beit Stein genau be? 
fcljrieb* unb bem barauf bargeftellten Sier? 
treig ein Sitter bon 14000 big 15000 gat)reit 
heraugredfnete. ©§ war ber Sanbgraf fi’arl 
bon Reffen, bautalS bänifdjer ©cucralftatt? 
halter ber ©Ittherjogtiimer. SSenn and) fpäter 
bie BoraugfeJjungen feiner Berechnung fiel) 
als irrig ergaben, bleibt fein Berbienft um 
bie Forfeiting beftelfen, eine Unterfud)uug, 
bie nichts anbereg war alg ©innbilbforfchuug. 
* * 
* 
^nbem Wir fo 511 bem Sluggouggpuntt 
meiner SKitteilungen zurücfgelaugt finb unb 
an ben borgeführten Beifpielen gefeheu haben, 
wie bie bcrjdjicbcnartigftcn Borftelluiigen 
burd) ©inubilber in fdföne, bauernbe gor? 
men gebracht werben löttnen, tritt un§ bie 
Frage nahe, ob and) l)e"te nod) bie ©rijaf? 
fuitg bon ©iunbilberu in ben bilbenbeu 
ftiinften gelingen lönne unb borfomme. 
Siefe Fragc ift mit einem cntfdjiebenen Fa 
Zit beantworten. 
ßunädjft haben bie legten Fahrlginbcrtc 
im gefelligcn Sreiben ber fünfte eine ganze 
9{eil)e uon ©iunbilberu herborgebradft, bereu 
Zufammenfaffenbe ©rwägttng fiel) fehv ent? 
pfehlett würbe; in ber lebten .(feit Ijat biefer 
Quell wieber Icifc 311 riefeln begonnen. ©0= 
bann erinnere ich an allerlei in ben mehr 
umfaffenben Berufgthätigfeiten, jo an „@d)lä? 
gcl unb (Sijen" im Bergbau (bon beit ®ol)= 
lenljiinblern gewöhnlich etwas falfdj gezeief)? 
net), an ba§ geflügelte Stab im ©ifenbahn? 
wejen, an bag ©eemann§jeid)en attg Sinter 
unb Sau, an bag Speichen ber ©reitabicrc 
unb Bontbarbiere attg Hügel unb Flamme. 
Ser Cirfinbcr bcs hübfd)en geflügelten CSifett 
baljitrabeg wirb nicht genannt, obwohl er 
eg berbient. (fr hat mit ©lüd an bie ge? 
flügelte Sonne ber Slgppter angetniipft; 
* Sit frattäöfifrfjcv Sprache, Copenhague, Seibclitt, 
1 1824.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.