Bauhaus-Universität Weimar

Oîculcauj: ©in 2(uêf tu g n a d) 9f c u f e e I a n b. 
281 
mat für berloreu eradjtenb, ben ©par» 
tanertampf tobeêmutig auf. Siefeê ptöig» 
liehe Stufteben be§ ®efecpte§ im Zentrum 
»enbete baè ©chtacptgefchid gu ihren 
fünften. Saö neue ftarfe geuer bradjte 
ben roieber anftürmeuben Sreiunboier» 
gigern bie Meinung bei, fie mürben non 
angeriicfter Über* 
macht angefafjt; 
5000 ÄJiann Famen, 
ferrie einer. ©djrcd 
fam über fie unb fie 
raanbten fid) gur 
gtncfit, alte übrigen 
SRannfchaften barin 
mit fid) fortreifjenb, 
unaufhattfam, bi§ 
hinunter nad) Sau* 
ranga. Sie Srei» 
unboierjiger unb bie 
©eefotbaten hatten 
faft ade ihre Offi» 
jiere nnb eine 9Jîeuge 
Stiannfchaften öer» 
toren, ebenfo mären 
bei ben anberen 
Regimentern bie 
Sertufte hart gerne» 
fen; non ben 9Rao» 
riê waren nwtjt 
öiele gefallen. Übri» 
genS gaben fie baê 
©er! bod) auf, motjl 
toeit fie niept hoffen 
burften, burd) neue 
Sift bie ungeheure 
Übermacht, bie ihnen 
gegenüberftanb,pm 
jmeitenmat aufgu» 
hatten, Sie ftetlten 
fich aber ein gWeiteê Stîat weiter oben 
auf ber großen ©bene, wo fie ein gweiteê 
‘■ßerteibigungbwerf an fetjr geeignetem 
R(a| errichtet hatten; auê biefem würben 
fie gwei SSocpen nach bem gefc^ilberten 
îreffen batb perauêgeworfett. 
Stuf bie engtifche |>eeregeinrid)tung oon 
bamatê wirft bie Slffaire ein tnerFwürbigeê 
Sicht; bie SJÎaoriê gehen bagegeu au§ ihr 
als ftug unb tapfer peroor. Safs fie bei» 
beê finb, Würbe mir micberholt beftätigt. 
Schon in Sludtanb im ütub hatte man 
unê oorgeftern beim ©efpräcp über ben 
öierunbfecpgiger ®rieg einen pöcpft inter» 
effanten Sag, ipre Klugheit betreffenb, 
ergäptt. Sie ©ngtänber hatten, um ben 
Sttaoriê bie ®egenwepr gu erfdjweren, 
Sic îîifaupalme, 9teufeetanb. 
mit alter Schärfe unb Strenge berpinbert, 
bah ihnen SJiunition geliefert werbe, ma§ 
ihnen aud) gelungen war. SBeïannt war 
aud) geworben, baff ein abfoluter SJÎanget 
an ßünbpütcpen beim Öeinb eingetreten 
fei. Sennoch würbe gum größten ©r= 
ftauneu ber ©ugtänber in allen ©efeepten 
munter gefdjoffen feiteuë ber Stîaoriê, gut 
obenbrein, wie wir gefepen haben, ©rft 
fpäter fam beê SRätfetS Söfung perauss.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.