Bauhaus-Universität Weimar

686 
Qlluffrierte Seiitfcfje TOonnt§t)efte. 
SBag bic 3eicf)iutitg auf ben üerfdjiebe» 
neu Stiideu betrifft, fo trägt fie in ber 
SJtcl)rjal)l ber gälte einen anberen Gl)a= 
rafter, nig ber Jail fein mürbe, menu bie 
©adjett bei uttg cutmorfcu mären; ruffi» 
fcfje Gigentümlidjfeit tritt meifteng beut» 
lief) Ijertmr, nub bag barf fein Sîncfjteil 
genannt merben, ba bie ©tile üerfdjiebe» 
ner Säitber fef)r mofjl Uerfdjiebeu fein 
biirfen, ja bag internationale SJtuftermefen 
feinegmegg etmag SBünfdjengmerteg ift. 
Sie grage und) ber ©erfutift ber fo fei» 
nett SHeiitfunftgattung ift niefjt leicf)t 511 
benntmorteu. (Sin Seil il)reg Qnljalteg, 
bie eigentliche Sdjiiurfdjmeljtedjnif, fönnte 
mof)t auf gapatt jurücfgefüfjrt merben. 
^d) oertueife biefeg Umftaubeg megen auf 
bie in gigur 9 unb 10 bargefteüten flei» 
nett bronzenen Söafen (beinahe Statur» 
grope) japanifchen Urfprungg, au meldjett 
ber ©dpturfdjntelj jur ©djtttüdung an» 
gemanbt ift. SJtait erfeuiit beutlid) bie 
©djttürdjen, meld)e bie befchmeljteitglädjeti 
einrahmen, baueben aber aHerbingg and) 
ttod) eine attbere, gattj oftafiatifdje @d)tiiucf» 
meife. @g ift bie, baff ber freie ©raub 
mit (aufgelöteten) ©piraldjen äug ein» 
fadjetn Sraljt üerjiert ift. Siefeg SJÎotiu 
fehlt gänjlid) bei bett ruffifdjett Sachen. 
Sind) ift bag farbige Ornament felbft 
gattj attberg bebaubeit alg bei festeren. 
@g erinnert an bie Sdjmetterlinggflügel 
mit feiner faft täiibelnbeu unb mit allerlei 
Sinienfpiel ergötjenben ßeidjttuttg. Sdji» 
rato ift ber japnnifdje Staute für bie ©at 
tiing, long ebeitfnllg bem Sinne ttad) au» 
geblid) an bie©d)iiur erinnern füll. Steuer» 
bittgg gelangt ©djiratomare häufiger ju 
und, üielfad) iubeffeu in fo geriugmertiger 
tyefdjaffcnheit, baff man bie 
unb Sauberfeit ber malmhaft guten japa» 
ttifdjen Strbeit, mie fie bie beibett hier ab» 
gebilbeteu Stüde jeigett, üergebliclt baratt 
fndjett faun. Ser ©anbei macht liier mie» 
ber beit tierhättgnigoolleu gehler, SBaren 
bttrdjattg billig liefern 31t mollett, meldjc 
fein Söebürfttig fittb ttttb bei meldjctt ber 
eigentliche Staufer ciitfid)tig ift uttb bem» 
entfpredjeub in elfter Sittic auf bie ©üte 
ber SBarc fieljt. Siefeg ©erüberf)ofcu 
fdjledjter SBaren attg gapatt f)cd jmei 
fdjlitttme Grfolge, ben einen, and) bort 
beit Arbeiter alg foldjeu 311 cntfittlicheu, 
31t lieberlidjer, unnerantmortbarer Slrbeit 
gleidjfant ju preffen, ben anberen, bag 
frembe Grjeugitig tint fein 91ttfef)en 31t 
bringen, atfo and) bett Siegeln' battad) 311 
üerringern. 
@1)2 id) P einer anberett tnerfmürbigen 
Slrt ruffifdjer ©dpucljarbeit übergehe, 
möchte td) ttod) auf bag minjige, in 
gigur 11 bargeftellte Stitd hinmeifen, ein 
„@d)mebeu"=Sögd)ett, eine tuirflid)e 3d5 
leufdjmeljarbeit ruffifdjer ©erfuuft. Sie 
garbett in bett fedjgedigett gelberdjen fittb 
Sunfelbtau, ©ellbtau unb SSeifj; mau 
finbet bag tüllartige SJtufter jefct attfjer» 
orbeittlid) häufig an ruffifdjett Sofett, @i= 
garreufapfeln, Startentäjdjdjen u. f. m. in 
allerlei, nteift fehr fjüttfdjen fÇârbtiitgejt. 
Sie Sedptif ift @loifotttté uttb bod) nicht 
Gloifottné! Sie feilten ©djeibemättbe ber 
gellen fittb ttämlid) nicht aufgelotet, fott» 
bertt burd) SBaljung erzeugt. Sie ©ilber» 
platte mirb jmifdjen einer glatten ttttb 
einer ttad) bem Südmufter grauierteu 
SBaljc burd)gefd)idt ttttb trägt bann bag 
Sieb ber gelleumättbc auf fid). Sîadjbeitt 
fie bann in bie Stapfe!», Sofett» u. f. m. 
Sortit gebradjt ift, mirb fie befdjiitefyt. 
SJtäbdjeu, halbe Süittbcr, um einen Sijd) 
herumfibenb, tragen bie Sdjmeljfarben in 
bie gellen ein, jebeg eine ciugelue gar be, 
morauf bag ©ittfdjnteljett int SJtuffelofeu 
ftattfiubet. Sie ©erftelluug tuirb attfjer» 
orbentlid) billig. Stud) biefe hübfdje Sech» 
ttif ift bei ting meitteg SSiffettg nett. 
SBott bem Steidjtum an gönnen uttb 
garbett unb Oott ber SJtanuigfaltigfeit ber 
SJtufter, meldje bie größeren ©djtnefj« 
malereimerfftätten Stufjlatibg beroorbriit» 
gen, macht matt fid) bei un» nicht leid)t 
eine SSorftefluug. Sie ruffifdjen ©rojjeit, 
ber Slaifer au ber ©pipe, Oermenbett mit 
Vorliebe grope SJtittet auf fdjiueljge» 
fchmiidte Safetgeräte uttb Safchenbcbarfg» 
ftücfe. Sag Shee9cicl)'rr, bie fßttttfdjbomle, 
bann bie Gigarettenfapfel, bag ©elb» 
täfd)d)eu, bag Stiedjfläfdjdjeu, bie Stafdj» 
merfbofe unb oieleg attbere ftetjt auf bem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.