Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber den Einfluß der Maschine auf den Gewerbebetrieb.
Person:
Reuleaux, F[ranz]
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39914/1/
lieber ben (Einfluß 6er UTafdßne auf 6en 
(5errerbebetrieb *). 
Don 
j*. licitkMitj:. 
— Berlin. — 
tävfev alg jcntnls juöor mad)t fid) in uitferer Beit ber C£*inf£uß ber 
ÜOÎafdjine auf bag Beben ber Gulturbölfer fühlbar. 9iid)t bloß 
bringt bag Srangportmcfen un§ fortmäljrenb mit ber 9Jtafd)ine 
in Verüljrung, fonbern and) faft ade§ unb jebeg, mag nur tag« 
tägtief) gebranegen, womit mir nng tteiben, mag un§ in tpaug, Siicge, mag 
auf beut gelbe, mag im gelbe bient, rügrt grogentgeilg non ber SKafdjine 
t)er ober ift gar fetbft SDlafcgine. Sn ben ©emerbebetrieben gat fie einen 
éîauni erobert, beffen ©röge igr für bic 8uîunft b'e üotte ^»errfefjaft ju 
fiegern fegeint, unb unaufgaltfam bringt fie meiter Por, in bie ©cgneiber* 
in bic ©djnftermerlftntt, ja big 511111 tpoljgacfer auf ber ©trage, ben wir 
5. V. in Bür id) mit feinem an bic Sßafferteitung angefcgraubteit ÜDÎotor fein 
©efegäft treiben fet)cn. (£g entgegen bei biefem Vorbringen Verfcgiebungcn 
ber tnenfcglicgen Sgiitigfeit, melcge nid)t feiten Don üblen golgen, menigfteng 
jeitmeifc begleitet finb, eine Srfdjeinung übrigeng, meld)e früfjer in meit 
ftärferem SDÎagc alg fegt anfgetreteu ift. Vefanntlicg l)at in biefem mie im 
Hörigen Saf)rl)unbcrt niegt feiten ber Stufrugr broblog gemorbener Arbeiter fid) 
jerftörenb gegen bie ÜDiaftgine gerichtet; and) in gocggebilbeten Steifen beftanb 
unb beftef)t juin Sgcil nod) eine ber Vtafcgine entgegengeriegtete Slnfcgauung. 
SSie oft l)at niegt fanatifeger Gifer gegen fie fid) Buft gemaegt? Sßie lange 
ift cg l)cr, bag in beutfegen Dîefibenjen ber oergagte gabriffegornftein nid)t 
gcbulbet mürbe, meil, menu mir bag Verbot im beften ©inne auffaffen, bie 
*) Vortrag, gehalten in her 9Hufeum@=(5JcfcIlfdjaft in gvanfiuvt a/lHain am 7. gebt. 
1879, mit Srioeiterungen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.