Bauhaus-Universität Weimar

Berechnung der Yerdrehungsfedern 
103 
Federung 
Nachgiebigkeit 
Verbrauchs- 
ziffer C 
Bemerkungen 
' n (x er 
f-2S 1 
P G d 
SA 
In den Fällen VII bis 
X Körper von gleicher 
Drehungsfestigkeit 
PBH b! + hl 
1 G bah3 
f _ © lVb1Jr k* 
lï G b h 
'Vs 
Nicht sehr häufig an¬ 
gewandt 
32 Pü’l 
' ~ 71 (Sr d4 
1 = 0® 1 
JR G d 
5A 
Z immer die Länge des 
gestreckt gedachten 
Drahtes, auch bei X 
bis XII 
PP‘Z + 
1 ' ; (? b3 b3. 
f © i Vb2 -f- b2 
jR 6r 6 /t 
• 
'Vs 
Es gilt gleich, wie die , 
größere Querschnitt- ' 
seite zur Achse steht 
Annähernd : 
16 PPSZ 
~ 7 Gd* 
©1^ 
1! 
Vs 
Feder bis zur Kegel- 
spitze ausgeführt ange¬ 
nommen 
Annähernd : 
3 PP'2 Z b2 + h* 
' ~ 2 G Vs K* 
f 1 6 Z Vb2 4- b“ 
R ~~ 2 G b h 
15A 
Läßt sich durch Ver- 
jüngung der Quer-' 
schnitthöhe h zu einem 
Körper von gleicher 
Festigkeit machen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.