Bauhaus-Universität Weimar

04 .0: ungefaßte ©ejd)id)te ber î!antpfmafd)inc 
menge entjünbet unb beim britten tjatben ©pic! jum ?[n8bef)ncn 
gebracht; beim vierten treibt ber Kolben bic VcrbrcnnnngSriicfftänbc 
big auf einen gemiffeu 9îcft and. 3)iefe fftücfftänbe bilben ^ufonimcn 
mit betn beim Seginn ber neuen ^3eriobc angefangten »crpuffbarcn 
©emenge bic GptinberfiUtung. Gin fctjr fdjnefter (Saug trägt baju 
bei, bie SBänneoerfufte tjerabjujictjen unb geftattet cS, mit »ertjiittniS® 
mäßig fteinen Gptinbcrabmcffungcn auSjnrcidjen, tropbcm nur je bat* 
vierte tjatbc Äolbcnfpict für bie fîraftabgabe nupbar gemadjt mirb. 
îer Dttofd)e ©aSmotor ftetjt $ur ßeit an ber ©pipe ber fideim 
motoren; mandat aber bereits begonnen, dpi and) für größereShaft* 
teiftungen— bis 100 bpferbeftärfen unb barüber — nupbar jumadfeu. 
ÜttS Gattung für baS SetriebSgab bient ber ©aéfraftmafdjinc ber 
„©afometer“ ber SeteudjtungSantagen. 
Stnbere Sauarten ber ©aSfraftmafdjine unerörtert taffenb, tjabe id) 
tjcrtoorjutjebcn, baß biefetben ben ©runbgebanfen ber ®ampfmafd)inc 
in mefenttidjen fpunïtcn teilen, ja ju einem 33rud)tcit mirftidjc ®antpf* 
mafd)inen finb. ®aë ©emifd) aus ffcudjtgaS unb Süuft nämtid), tuet' 
d)cS in itjncn jnr Verbrennung fommt, bitbet uermöge ber tepteren 
äßaffer in fyornt non ®ampf, metdjer mit ®ct)ufraft arbeitet. ®ie 
übrigen ©afe, Soljtcnfäure unb ßofftcnoppbgaS roerben burd) bic tjobe 
VcrbrennuugSrocirme ebcnfatlS bcträd)t(id) gebcfjnt. 3tjre äBirtung 
ift bei ben mciften ©aSmotorcn berjenigen beS ®ampfe8 überlegen. 
Grfiarft auf bem ifjr außerorbentfidj jufagenben ©ebietc ber 
fteinen Kräfte fetjen mir jept bic @aSmafd)ine and) für große Kräfte 
mit ber Sampfmafdjinc in SBettbemcrb treten. Gs tjat ben s2lnfd)cin, 
atS fönnc fie einen großen ©eit beS fÇetbcS geminnen. 
IV. 6 r f o I g e 
dhtu mir am Gnbc unfercS gefct)id)ttic()cu UtbriffeS ftetjen, brängt 
fid) teidjt bic grage auf: 3ßa§ tjat man mit unferm ®ampf* 
mafdjinenbau au .©raftteiftung erreidjt, unb mie ftctjt biefe l'ciftung 
im Verhältnis ju beit aufgebotenen Mitteln, b. t). mie öermerten 
mir bei ber ÜDampfcrjcugung itnb »bcnupitug unfere Srenuftoffe? 
Gütige 3al)tcnangabcn merben geeignet fein, biefe fragen iiberfidjttid) 
ju beantmorten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.