Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erklärung der Orgel-Register mit Vorschlägen zu wirksamen Register-Mischungen
Person:
Locher, Carl
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39815/77/
Violon — Voix céleste. 
65 
Violon. Dr. Faisst schlägt da, wo ein sehr schneidendes 
Yioloncell 8' aus Rücksicht auf die etwa schon vor¬ 
handene Qualität des Gesamttons nicht passen sollte, ein 
weiter mensurirtes und etwas stärker intonirtes Yioloncell 
mit klarem, rundem Ton und nur mässigem Strich vor 
und nennt es zum Unterschied vom eigentlichen Yiolon¬ 
cell 8' alsdann Yiolon 8'. Ein solcher findet sich z. 13. 
in der neuen Orgel zu Colombier (Yeuenburg) und wurde 
von mir soeben auch in die neue Orgel nach Gerzensee 
(Bern) disponirt. 
Violonbass, ein neben Subbass am häufigsten dis- 
ponirtes Pedalregistcr von Holz zu 16'; hat enge Mensur 
und einen dem Contrabass ähnlichen, angenehm streichen¬ 
den Ton. Mischt sich vorteilhaft mit Subbass 16' und 
Flöthass 8'. Wird durch Yioloncell verschärft, (Siehe 
auch Harmonicabass.) 
Violoncello entspricht der vorigen 16' Stimme im 
8' Ton und ist eine hervorragend charakteristische Pedal¬ 
stimme, die in Konstruktion, Material und Klangfarbe 
dem Gambenregister im Manual entspricht. Ich fand diese 
Stimme auf allen neuern Werken guter Meister höchst 
zufriedenstellend, und es gehört ein ebenso charakteristisches 
als schön ansprechendes Yioloncello unter die hei Intonation 
(siehe daseihst) erwähnten Fortschritte der heutigen 
Orgelhaukunst. Über seine Mischung mit Subbass und 
Yiolonbass siehe daselbst. 
•• 
Voix céleste ist eine in der Kegel zu Aoline oder 
Salicional in leichte Schwebung gebrachte und mehr 
mit jenem vereinigt als allein verwendete 8' Solostimme 
aus Zinn. Mit einer offenen Flöte (etwa Flauto dolce, 
Flûte d’amour etc.) zur Begleitung oder mit einem 
Lieblich-Gedackt (auch Wienerflöte) zur Mischung, von 
5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.