Bauhaus-Universität Weimar

I 20 
SPECIMENS. 
-dho naothkon notorn duwdhom 
widho sliyte whisl thruwdhomx 
-noo frouzn thaoiqz gluwdhom 
-from bodiqotdho praim\ 
ino driiomaitedde sembo - 
tuw *hæpe -hæpe bruk\ 
- dhai bobliqz naeore membo 
-o polouz somo luk \ 
-bot widho swiytfo getiq 
- dhei steidheo kristol fretiq \ 
nevo nevo petiq 
-o bautdho frouzn taim\ 
aa wudt*woo souwidh mene 
-o jentl goolon boi\ 
-bot woodhor evor ene 
raidhdnotot paased joi / 
-to noudho ceinjon fiylit\ 
:whendhoriz nonto hiylit \ 
-noo nomed sensto stiylit \ 
-woz nevo sedin raim\ 
(4) 
:huw ruwindmiyaerarwoz baon\ 
sould evre eiko graasoo kaon\ 
-ond leftdho next aer aolfo laon\ 
- mai ’grænf-aadho \ 
:huw sedmai modhowozmou noos 
-ond fisektmiyon meidmiy woos 
-til infonsebe keimo koos 
-mai •grænm'odho
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.