Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Wesen der Kunst. Grundzüge einer realistischen Kunstlehre. Zweiter Band
Person:
Lange, Konrad
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39790/408/
Wirkung auf andere I 55. 
Wissbegier II 353. 
Wissenschaft I 58, 164, 346, II 
249) 348. 
Witz I 342, II 382, 390, 392. 
Wölbung II 253. 
Wohnhaus I 306, 307, II 147. 
Wollen II 146. 
Wollust II 129. 
Worpswede II 60. 
Wortwitz II 125. 
Wunderbare, das I 89, 373, II 
140. 
Wut II 20. 
x. 
Xenokrates I 176, 184, II 286. 
Xenophon I 169. 
z. 
Zahnschnitt I 278, 280. 
Zeichenschrift II 199. 
Zeichnen II 33. 
Zeichnung I 186, 210, II 318. 
Zeising I 302. 
Zerlegung derFarben II 237,242. 
Zerstreutheit I 402, 404. 
Zeus I 374, II 91, 230, 383. 
Zeuxis I 174, 226, 240, II213, 226. 
Zickzack II 197, 198. 
Ziehbilderbücher II 32. 
Ziehharmonika II 9. 
Ziel der Ästhetik I 11. 
Zirkusreiter I 78. 
Zirpen II 40. 
Zischen II 9. 
Zola II 76, 164, 166, 221. 
Zoolog II 352. 
405 
Zopf II 321. 
Zorn II 219. 
Zuchtwahl, geschlechtliche II 
64, 19O) 357- 
Zufall II 132, 133. 
Zwangsvorstellungen I 396, 398, 
399) 11 6* 
Zweck der Kunst I 62, II 46, 
in, des Spiels II 47. 
Zwecklosigkeit der Kunst I 57, 
62, II 66, 379, des Spiels II 
3, ii- 
Zweckmässigkeit I 65, II 350. 
Zweiäugiges Sehen I 211, II 240. 
Zweigeschlechtige Fortpflan¬ 
zung II 357. 
Zweiheit der Vorstellungsreihen 
I 326, II 109, 119, 325, 369, 
379) 380, 382, 387. 
Zwerge II 116, 118.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.