Bauhaus-Universität Weimar

70 
aber bon ipm afô HunftWerl fopfagen auâgef epieben, objef^ 
iibiert nmrbe, baS muff ber sfmter wiebcr al§ fein ©mpfinben 
burcpleben, alfo wieberum fubjeftibieren : in ber abfoluten 
Sdîuftï niept etwa, inbent er fid) an ©telle beS ftomponiftett 
fept, fonbern in ber boïïen SIXufion fclfift fo p cmpfinben, 
in ber barftellenben ÜDÎufif, 5.25. ber îaîjo=Sl)mpponie, bagegen 
nur, infofern er burcp Staffo unb jWar biefext Sraffo fpm= 
patpifcp berührt Wirb- unb mit ipm leibet unb jubelt. (S§ ift 
Har, bafj bei ber barfteüenben il'tufif ein ßtbifcpengtieb fiep 
jwifepen §örer unb Äomponiften einfepiebt, nämlicp eben ba§ 
bargefteüte Dbjelt, WelcpeS ber Hnnftler jWar fubjeftiüiert pat, 
boep nur, um eS als SunftWerl nocpmalS p objeftiüieren. 
®iefe meprfaepe Subjeftibation unb Cbjeftibation erflärt 
nun WopI pinlänglicp ben SSiberfprucp jwifepen unferer oben 
gegebenen Unterfcpeibung fubjeltiber unb objeftiüierenber SJfufif 
unb ber fo fcplecpt bap ftimmenben gäng unb gäben Unter* 
fcpeibitng fubjeltiber unb objeltiber ^omponiften, fowie fub= 
jeftiber unb objeltiber Spieler ober Sänger. Dbjeltib fpielt 
berjenige, Welcper baS ipn angepenbe Dbjelt, nämlicp baS p 
fpielenbe 23erl, niept berart fubjeltibiert, in fiep aufnimmt, 
baff e§ gleicpfam burep ipn noep einmal gefepaffen wirb unb 
mit bem Wapren Hennjeicpeit ber Üceufcpöpfung, nämlicp frifcp 
pulfierenber SebenSWärme in 5)pnamif unb Slgogit auftritt, 
unS, mögen Wir Wollen ober niept, mitreifjenb unb erwär* 
menb, fonbern ber bielmepr mit einer ?(rt lüpter 3teferoiert= 
peit eS bermeibet, bem Dbjeft näper p treten unb baper nur 
gleicpfam bie bor ipm liegenbe ßeiepnung mit Sineal unb 
Birlel naepjeiepnet. @in objeltiber Sîomponift ift berjenige, 
Weltper Weniger leibenfcpaftlicp fiep feinem Smpfinben pingiebt, 
Wäprcnb er ein ^unftwerl fepafft, als bielmepr mit befom 
berem innigen 25epagen felbft bie fepöne gönn geniefjt, Welepe
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.