Bauhaus-Universität Weimar

25 
Stimme, als bag bie erfteren noct) aßt ÜRünnerftimmeu 
über gar bic lefteren als graueuftimmen uns fgmfmthifd) 
erregen tonnten. ®ie genannten Snftrumente erfdfeinen batjer 
in eminentem SDJafse als o&jeftiuicrenbe ober, toaS baSfelbe 
befagt, bramatifdje, epifcf^e, itnb eS ff>rid)t ber Umftanb, baff 
bie ftlaffifer in rein iuftrumeutalen SBerfeu biefe Suftrit« 
mente Don ber SDMobiefnfjrung fait ganj gnifc£)(ie|en, bent= 
lief) genug bafür, bag fie itjre Sunft als eine fubfeftiüe 
tagten, toie eS umgetefjrt nur natürlid) ift, bag bie in 
neuerer ßeit fid) mehr unb mettr entlnidetnbe objeftioierenbe 
tlWufif if)rer in immer größerem Ü0?af)fta6e benötigt ift. £>ie 
ungeheure ïïîadjt beS gortiffimo bcS oolten DrdfefterS mit 
feinen brei trompeten, nier Römern, brei ipofaunen unb 
toomöglicf) nod) mehreren riefigen ©affblaSinftrumenteu äußert 
ohne ßioeifcl and) eine elementare SBirtung auf uufer ©m= 
gfiuben, famt aber nicht roof)l als Stugernng unfereS Seelen« 
le&enS fubjeftioiert toerben, fonbent ftetjt unS erbrücfenb, tier« 
uid)tcnb als überlegene SDladjt eines 21 after«unS«@cienöeit 
gegenüber mit ber 2Birfung beS (Srljabenen, baS mir gleich« 
jeitig entjücft anftaunen, loahrenb uuS im @efül)t unferer 
eigenen Kleinheit tior feiner ®röge graut.*) Seun aber 
*) Stud) biefett ©ebaitfen finbe id) bei Seibt Bor (©. 85): „$ag 
C£v£)abene wirb, inbem ef unfere inbioibuelle örganifation überragt, 
ttnfer Unöermügcn, biefe bent Ungeheuren gleidjjufteflcn, aufberfett . . . 
beffer, baburd) feine Simgegtion beim ©ubjeft anvegen, bag mir e§ 
nidjt met)v nadelt bi Iben oerntögen." Cr l)at i()n aug ft'btftlinä 
iSiffertation (@. 12), ma eg meiter beigt: „5Bir fiif)lert bie Unmöglich« 
teil, bem Ungeheuren unS gteidjjufteiien — bie ©eienfe löfen fid) —", 
eine Semerhtng, bie jugleid) bie eigentümliche ©rfctjeinung beg ©djmin« 
belg erttärt, ben ba§ Crl)abette ftetS erregt, menn eg bem ©ubjett nidjt 
gelingt, ben fefieit tfluntt in fid) ju finben, ber unöergättglid) ift. Sind) 
beutlidjer fagt ©eibt @. 87: „®ie ntenfd)(id)e Stimme ift eben bag SRafj
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.