Bauhaus-Universität Weimar

636 
§ 26. Der Raum 
c. Die allgemeine Relativitätstheorie rechnet mit einem 
sphärischen Raum 
Wir meinten soeben vor allem die ,,allgemeine Relativitäts¬ 
theories£ Albert Einsteins (1915). Die Einfügung des Be¬ 
griffes der Raumkrümmung in diese Theorie bildet eines der 
auffallendsten Beispiele dafür, wie eine zunächst rein spekulative 
Idee .nach Jahrzehnten reale Bedeutung gewinnen kann. Einstein 
sah sich dazu geführt, als er die Betrachtungsweisen der „spe¬ 
ziellen Relativitätstheorie“ (s. unten § 28), die zunächst nur für 
gleichförmige Bewegungen galten, auch auf beschleunigte Be¬ 
wegungen, wie die durch die Gravitation herbeigeführten, anzu¬ 
wenden versuchte. Er fand es dazu nötig oder wenigstens nütz¬ 
lich, die Hypothese des euklidischen mit der eines sphärischen 
Raumes zu vertauschen, in welchem zu den Maßbestimmungen 
statt der geradlinigen cartesischen Koordinaten Gaußische (be¬ 
liebig krummlinige) und zur Definition des Abstandes zweier 
Punkte voneinander statt des pythagoreischen Lehrsatzes eine 
Verallgemeinerung dieses Satzes benutzt wird. Einstein gelangt 
so auch zu einer Verallgemeinerung des Gravitationsgesetzes, 
welche die Newtonsehe Formel als besonderen Fall in sich 
enthält1. 
Durch diese überaus kühne Konzeption ist es ihm gelungen, 
nicht bloß einen von dem alten Gravitationsgesetz unerklärten 
Rest in den Störungserscheinungen der Planetenbewegungen, die 
Perihelbewegung des Merkur, in genauer Übereinstimmung mit 
den Beobachtungen zu berechnen, sondern auch Verallgemeine¬ 
rungen von höchstem Erklärungswert in die Physik einzuführen. 
Dahin gehört vor allem die Erklärung des genauen Zusammen- 
fallens der trägen und der schweren Masse, d. h. der Werte 
für die Masse eines Körpers, wie sie sich aus dem Widerstand 
gegen eine beschleunigende Kraft und wie sie sich aus ihrem 
Gewicht ergibt. Daß diese beiden Werte genau und durchgängig 
übereinstimmen, ist experimentell festgestellt, war aber bis dahin 
ein unbegriffenes Kuriosum, ja man empfand nicht einmal immer 
das Merkwürdige dieses Zusammenfallens und das Bedürfnis nach 
1 Für diesen Teil meiner Ausführungen muß ich mich auf sekundäre 
Quellen stützen, insbesondere auf Borns oben zitiertes Werk und auf 
Einsteins eigenes Schriftchen „Über die spezielle und die allgemeine 
Relativitätstheorie ‘ ‘.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.